iCar oder Apple Car: Hinweise auf Elektroauto werden immer konkreter

Test-Ingenieure abwerben, geheime Besuche in Deutschland, Teststrecke und nun eine mögliche Kooperation mit der Daimler AG - die Hinweise rund um das iCar oder Apple Car werden immer konkreter. Dass sich Apple mit deutschen Autobauern in Verbindung setzen, zeigt, dass in dem Elektroauto wohl einiges an deutschem Ingenieurs-Wissen stecken wird. Was genau das sein wird, steht allerdings noch nicht fest.

Von   Uhr

Nachdem Apple angeblich bereits eine geheime Teststrecke für sein iCar oder Apple Car in Erwägung gezogen hat, erhärten sich die Gerüchte um ein mögliches Elektroauto des Unternehmens erneut. Dieses Mal berichtet Macrumors unter Angaben der Nachrichtenagentur Reuters, die Daimler AG ist für "unterschiedliche Arten" einer Kooperation offen. Das heißt: Apple könnte sich Experten-Wissen des deutschen Autobauers holen.

Was das im Detail bedeutet, erklärt Reuters nicht. Gleichzeitig steht fest, dass der Autohersteller-Sektor immer interessanter für die IT-Branche im Silicon Valley wird. Nicht nur möchten die IT-Giganten Google und Apple Android Auto beziehungsweise CarPlay in sämtlichen Autos verbauen, sondern auch die Autobauer sehen eine Markt darin, ihr Know-How an die IT-Branche weiterzugeben.

Während aus dem Silicon Valley einst Hard- und Software kamen, stehen mittlerweile Elektroautos auf dem Entwicklungsplan. Diese sollen mit entsprechender Hard- und Software ausgestattet werden. Einmal mehr ein Zeichen, dass die einzelnen Technik-Gebiete zusammenwachsen - ähnlich wie es bereits zwischen IT-Unternehmen und der Uhrenbranche der Fall ist.

Google und Apple planen System-Software für Autos zu entwickeln und anschließend das komplette Öko-System in Autos zu integrieren. Das könnte für beide Seiten interessant werden. --- Dieter Zetsche, Daimler CEO

Apples Vorhaben, ein Auto herzustellen, wurde in den letzten Wochen und Monaten immer deutlicher. Im Februar beispielsweise warb Apple angeblich Ingenieure von Tesla ab. Auch besuchte Tim Cook vor rund einem Monat Deutschland, um sich dort mit BMW-Verantwortlichen zu treffen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iCar oder Apple Car: Hinweise auf Elektroauto werden immer konkreter" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Bildunterschrift ist falsch. Sie müsste heißen
"Wie hässlich wird das iCar oder Apples Car werden?"
Zumindest bei dem, was da abgebildet wird. Wer aus der Redaktion hat eigentlich diesen ausgeprägt miesen Geschmack, diesen Designunfall wiederholt abzubilden. Was für ein scheußliches Ding.

Das Bild gehört zum VW-Projekt "Nils". Die Frage sollte lauten: "Wird AppleCar genauso häslich wie VW Nils?".

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.