US-Einfuhrzölle

Handelskrieg: Apple-Produkte bleiben verschont

Die neue Außenhandelspolitik von US-Präsident Donald Trump wird Apple nicht schaden - denn auf High-Tech-Produkte werden keine erhöhten US-Zölle aufgeschlagen, auch wenn sie aus China kommen. 

Von   Uhr

Es gab Spekulationen, dass in China gefertigte Apple-Produkte von den Zollerhöhungen betroffen sind. Doch die Trump-Regierung hat den Anwendungsbereich ihrer protektionistischen Maßnahmen nicht auf High-Tech-Produkte ausgeweitet.

Das Lobbying von Apple und anderen US-Tech-Unternehmen scheint demnach erfolgreich gewesen zu sein. Ein anderes Verhalten wäre vermutlich auch sehr schlecht für die US-Wirtschaft geworden. Als der Vorschlag kam, Importzölle auf chinesischen Stahl und Aluminium zu erheben, bekamen Apple-Nutzer schon Angst, Mittlerweile wurde die Liste auf rund 1.300 Produkten ausgeweitet, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Es sind zwar einige Produkte aus der Industrietechnik enthalten, doch die Unterhaltungselektronik scheint - zumindest vorerst - ausgeklammert worden sein.

Nahezu alle wichtigen IT- und Telekommunikationsprodukte wurden ausgenommen. Mobiltelefone, Laptops, PCs, Server und Telekommunikationsgeräte sind im Rahmen des Plans, der noch eine öffentliche Stellungnahmefrist von etwa zwei Monaten vor seinem Inkrafttreten durchlaufen muss, weitgehend ausgenommen.

Die Information Technology & Innovation Foundation, zu deren Mitgliedern auch Apple gehört, hatte Trump gewarnt, dass seine vorgeschlagene 10%ige Abgabe auf chinesische ITK-Importe die US-Wirtschaft 163 Milliarden US-Dollar kosten würde.

Doch der Handelskrieg geht weiter und China wird ebenso Vergeltungsmaßnahmen für US-Produkte ergreifen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Handelskrieg: Apple-Produkte bleiben verschont" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ja das ist doch klar, alle elektronischen Geräte kommen ja aus China. Egal ob von Dell oder HP oder Apple.
Da kann man keine Strafzölle darauf legen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.