"Ich habe eine falsche Apple Watch für 27 US-Dollar auf der CES gekauft" | Mac Life

Quelle: https://www.maclife.de/news/habe-falsche-apple-watch-27-us-dollar-ces-gekauft-10061514.html

Autor: Christian Remse

Datum: 13.01.15 - 12:14 Uhr

"Ich habe eine falsche Apple Watch für 27 US-Dollar auf der CES gekauft"

Aufgrund des Wirbels rund um die Apple Watch ist es nicht sonderlich überraschend, dass etliche Trittbrettfahrer auf den potentiellen Erfolgszug aufspringen wollen. Doch: Was taugen beziehungsweise leisten diese Apple-Watch-Klone eigentlich? Wir waren zwar selbst nicht auf der diesjährigen CES vertreten, doch dafür eine Kollegin von Mashable, die sich einen Klon vor Ort gekauft und sofort ausprobiert hat.

Egal ob Synergie Technologies oder Hyperdon, auf der diesjährigen CES in Las Vegas tummelten sich Klone der Apple Watch, die meist aus China stammen. Wir selbst waren zwar nicht vor Ort, eine dieser nachgemachten Smartwatches auszuprobieren, dafür aber die Kollegen von Mashable.com. Karissa Bell von Mashable schildert ihre Erfahrungen mit dem Klon.

Lesetipp

Apple Watch: Schlechte Klone aus China lassen Vorfreude auf das Original steigen – ein Kommentar

Seit der Vorstellung der Apple Watch vor rund vier Monaten hat das Unternehmen aus Cupertino nur sehr wenige zusätzliche Informationen über die... mehr

Auf den ersten Blick sieht die Smart Watch, wie sie Hyperdon nahezu kreativlos bezeichnet, aus wie die Apple Watch. Auch die darauf installierten Apps sind ein Abklatsch der Apple-Watch-Apps. Dennoch funktioniert die Smart Watch, laut Aussage von Karissa Bell, wie erwartet. Obwohl der Pairing-Vorgang einige Versuche bedarf, hat sich die Uhr nach einiger Zeit mit dem iPhone 6 verbunden. Anschließend war es möglich, Telefonate zu führen und Musik abzuspielen. Selbst als Schrittzähler, Stopuhr und Alarm eignet sich die Smart Watch.

Eine Funktion, die bei Karissa Bell eine gewisse Skepsis hervorrief, ist die Nachrichten- beziehungsweise Benachrichtigungs-Option via WeChat und anderen Apps. Angeblich benötigt die Funktion eine APK, die sich allerdings nur auf iPhones samt Jailbreak installieren lässt. Ein weiteres Indiz dafür, dass der Hersteller es mit den Vorgaben beziehungsweise dem Copyright von Apple nicht besonders ernst nimmt, da das Unternehmen aus Cupertino deutlich macht, ein Jailbreak ist ein seitens Apple unauthorisierter Hacking-Vorgang.

Lesetipp

In der Apple Watch soll ein Samsung-Herz schlagen

Samsung ist angeblich der Hersteller des Prozessors in Apples Watch. Das geht aus Zuliefererkreisen hervor. Monatlich werden den Informationen... mehr

Mit besonderer Vorsicht zu genießen sind die gegenüber Karissa Bell versprochenen "mehr als 180 Stunden" Batterieleistung. Bell hat die Akkuleistung zum gegebenen Zeitpunkt zwar nicht testen können, doch eine Laufzeit von 7,5 Tagen scheint weit hergeholt, bedenkt man, dass diesen Wert gerade einmal die mit einem extrem stromsparenden E-Paper-Display ausgestatteten Pebble erreicht.