Terminprobleme bei Jubiläumssmartphone

Gut oder schlecht? iPhone 8 Vorbestellungen im September, Auslieferung verspätet

Immer wieder gab es Gerüchte über den Veröffentlichungszeitpunkt von Apples Jubiläumssmartphone. Zuletzt hieß es aber, dass man den September-Termin werde halten können, selbst wenn es anfangs anders hieß. Nun werden diese Gerüchte durch Quellen bestätigt. Apple wird Vorbestellungen für das iPhone 8 im September annehmen. Die Auslieferung der Geräte könnte sich jedoch verspäten.

Von   Uhr

Was bedeutet es, wenn eine anonyme Quelle eines langjährigen Apple-Analysten davon ausgeht, dass der iPhone-Hersteller sein Jubiläumssmartphone im September der Öffentlichkeit vorstellen wird? Mindestens genauso viel wie die Tatsache, dass das iPhone 8 womöglich erst viele Wochen später bei den Kunden ankommen könnte. Das allerdings sind zwei Seiten derselben Medaille. Denn diese Informationen stammen von einem anonymen Tippgeber des Analysten Brian White.

Weihnachtsgeschäft mit iPhone 8 ungefährdet

MacRumors konnte von der Investmentbank Drexel Hamilton, für die White arbeitet, die Investoren-Info abgreifen. In dieser heißt es, der eigene Informant glaubt, dass Apple die Auslieferung des 5,8 Zoll großen iPhone 8 um „mehrere Wochen“ verschieben wird. Denn es gäbe, so die Quelle weiter, Probleme mit der 3D-Erkennungstechnologie. Das Weihnachtsgeschäft sei durch diese Schwierigkeiten jedoch nicht in Gefahr. Man nehme den Hinweis des Informanten diesbezüglich sehr ernst, erklärt White den Investoren, da dieser die Verspätung sehr nachdrücklich erläutert habe. Die Quelle glaube aber, dass Kunden weiterhin im September Vorbestellungen für alle drei neuen Smartphones mit 4,7, 5,5 und 5,8 Zoll Display-Diagonale werden abgeben können.

Brian Whites neuerliche Informationen stimmen mit vorherigen Medienberichten überein. Sieht man davon ab, dass es sehr viele Gerüchte um Funktionen des Smartphones gibt (OLED, Geschichtserkennung, gebogenes Display, und andere mehr), dann sollten sich Interessenten aber in jedem Fall auf eine hohe Nachfrage bei gleichzeitig geringer Kapazität einstellen. Ähnlich war dies zuletzt beim iPhone 7 Plus in „Diamantschwarz“. Kurze Zeit nach dem Start der Vorbestellungen schossen die Liefertermine in die Höhe.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Gut oder schlecht? iPhone 8 Vorbestellungen im September, Auslieferung verspätet" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Das Gute zuerst nach all den Jahren:

Hab keine großen Erwartungen mehr an ein neues iPhone (auch nicht an das 8er/Edition), so kann man auch nicht (mehr) enttäuscht werden!

Mein 6er läuft auch noch so gut, das wird im Notfall auch noch das 2. Jahr länger laufen, da mir das 7er schon das geplante Upgrade versaut hat damals...

Aber die Hoffnung stirbt zuletzt ;-)

Ich habe immer noch das 5 er, setzt wo es keine weiteren Updates geben wird werde ich mir das 8 er holen. Sollte dann doch ein größer Sprung werden.

Bin vom 4s auf das 6s gewechselt - wenn das weiter so zuverlässig bleibt, werde ich noch länger mit einer Neuanschaffung warten.

Eigentlich ist es doch totaler Blödsinn sich dauernd ein neues Gerät zu kaufen.

Mein 6s plus läuft super und ich wüsste echt keinen Grund warum ich mir ein neues Handy kaufen sollte.

Aber das sind halt die Luxus Probleme erst westlichen Welt.

Ich bin als Kind groß geworden wo telefone noch wählscheiben hatten.

Das ganze rum geheule wegen ein Handy ist schon echt arm.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.