Top-Themen

Themen

Service

News

Großes Update für Apple Clips mit 360-Grad-Szenen aus Star Wars

Clips 2.0: Apple verwandelt das iPhone X in das ultimative Star-Wars-Gadget

Mit Clips will Apple die Videoerstellung seit einigen Monaten mit vielen Funktionen und Effekten durch nur einen Knopfdruck ermöglichen. Nun packt man in Cupertino noch eine Schippe drauf, denn ab sofort steht Clips 2.0 als Update zur Verfügung und liefert 360-Grad-Szenen, viele neue Sticker und noch mehr Star Wars nach – einiges davon exklusiv für das brandneue iPhone X.  

Der Ansatz der Videoschnitt-App Clips von Apple ist es, möglichst schnell und einfach Videos erstellen zu können, welche sich im Anschluss in den verschiedensten sozialen Netzwerken teilen lassen. Mit an Bord sind Filter, Sticker, Emojis und automatische Untertitel. Auch Texte lassen sich einfügen, eine Musikdatenbank rundet das Angebot ab. Dabei nimmt Clips dem Nutzer viel Arbeit ab. Untertitel müssen nicht eingetippt werden, das Programm analysiert den gesprochenen Text im Video und kann die entsprechenden Untertitel auf Wunsch einblenden. Auch die kostenlos verwendbare Musik passt sich automatisch der Länge des Clips an und muss so nicht gekürzt werden. Ab sofort bietet Apple ein umfangreiches Update mit noch mehr Funktionen an.

Clips 2.0 mit Selfie Szenen

Mit den Selfie Szenen integriert Apple ein Augmented-Reality-Feature in Clips. Der Nutzer hat die Wahl zwischen verschiedenen Hintergründen mit unterschiedlichen Charakteren, Farben und Stilen. Um einen Clip zu erstellen, filmt sich der Nutzer mit der Frontkamera, quasi im Selfie-Modus und Clips projiziert in den Hintergrund eine 360-Grad-Szene. Auch zwei Hintergründe aus „Start Wars: Die letzten Jedi“ stehen zur Wahl, unter anderem der Millennium Falke. Die Selfie Szenen sind nur mit dem iPhone X verfügbar, da die True-Depth-Technologie hier zum Einsatz kommt.

Neue Effekte und Sticker

Auch viele neue Sticker sind verfügbar
Auch viele neue Sticker sind verfügbar (Bild: Apple)

Auch maschinelles Lernen beherrscht Clips nun. Die Technologie sorgt für die Verbesserung verschiedener neuer Effekte wie Ölgemälde, Aquarell oder Bleistiftskizze. Auch Sticker von Disney-Charakteren dürfen nicht fehlen. Da Disney ja auch die Rechte für Star Wars besitzt, dürfen nun animierte Sticker von Prinzessin Leia, Luke Skywalker, Darth Vader, Chewbacca und weitere in die Videos „geklebt“ werden. 

Neue Benutzeroberfläche für Clips

Auch die Oberfläche räumt Apple etwas auf und möchte die wichtigsten Elemente leichter zugänglich machen. Die neuen Filter, Labels, Sticker, Effekte und Emojis sollen sich schneller durchsuchen lassen und neue beschriftete Schaltflächen die Bearbeitung erleichtern.

Anbindung an iCloud

​Und auch auf Apples Cloud-Dienst kann Clips nun zugreifen. Neue Videos werden automatisch hochgeladen und in der iCloud gesichert. Ein Video lässt sich so auf einem iOS-Gerät starten und an einem anderen weiterarbeiten. Um den kostbaren Cloud-Speicher nicht zu sehr mit den Videos zu belasten, verweist Clips übrigens nur auf die Fotos und Videos in der iCloud-Fotobibliothek und kopiert sie nicht erneut.

Clips 2.0 ist ab sofort als kostenloses Update im App Store erhältlich. Dabei setzt die App direkt auf die aktuellste iOS-Version 11.1 oder neuer. Mindestens ein iPhone 5s oder ein iPad Air oder iPad mini 2 wird benötigt, Selfie-Szenen sind nur auf dem iPhone X verfügbar.  

 

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Clips 2.0: Apple verwandelt das iPhone X in das ultimative Star-Wars-Gadget" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Kleiner Tipp für Leute wie mich, die die App aktualisiert haben und aber die neuen Features nicht fanden. "Deinstalliert" die App und ladet sie neu herunter, dann stehen euch auch die neuen Funktionen zur Verfügung. War jdf. bei mir so.