Kinostart von „Steve Jobs“

Gewinnspiel: „Steve Jobs“-Film mit Michael Fassbender kommt heute in die deutschen Kinos

Nach langer Wartezeit ist es endlich so weit: Der neue Film „Steve Jobs“ über den Apple-Mitgründer kommt heute in die deutschen Kinos. Die Hauptrolle übernimmt Michael Fassbender, während Seth Rogen Steve Wozniak verkörpert und Kate Winslet in der Rolle von Joanna Hoffman zu sehen ist. Nachdem berichtet wurde, dass der Film, der lose auf der von Steve Jobs autorisierten Biographie von Walter Isaacson basiert, in den USA floppt, darf man gespannt sein, wie er bei den deutschen Zuschauern ankommt. Wir verlosen zum Kinostart tolle Preise!

Von   Uhr

Bereits einige Jahre ist es her, dass die von Steve Jobs autorisierte Biographie von Walter Isaacson veröffentlicht wurde. Rund vier Jahre später, nach einer langen Suche nach einem Regisseur für den Film und einem Schauspieler, der die schwierige Aufgabe übernehmen sollte, den Apple-Gründer zu verkörpern, kommt die Verfilmung am 12. November in die deutschen Kinos.

Kontrovers diskutierter Film

Der Film von Regisseur Danny Boyle, der sich nur vage an die Biographie von Isaacson hält, wurde bereits Monate vor der Veröffentlichung kontrovers diskutiert. Vor allem in der Apple-Welt musste er viel Kritik einstecken. Apples Chief Design Officer, Jony Ive, sprach davon, dass die neueste Verfilmung Jobs Persönlichkeit überhaupt nicht erfassen würde. Er ging sogar so weit, dass die jüngsten Filme über den Apple-Mitgründer Jobs Vermächtnis kapern würden – mit Absichten, die ganz anders seien als jene von Freunden und Verwandten. Apples CEO Tim Cook nannte die neue Verfilmung sogar „opportunistisch“ und „unfair“. Steve Wozniak, der auch als Berater für den Film fungierte, empfindet „Steve Jobs“ hingegen als eines der besseren Porträts.

Berichte über Flop in den USA

Doch trotz der Schlagzeilen scheint der Film, der sich auf drei Produkt-Launches – des Macintosh in 1984, von NeXT in 1988 und des iMac in 1998 konzentriert – zumindest in den USA zu floppen, und das obwohl der Film von Kritikern gut bewertet wird. Nur wenige Wochen nach dem Kinostart in den USA wurde der Film in rund 2.000 Kinos aus dem Programm genommen. Über die Gründe dafür kann nur spekuliert werden: Ob die Faszination für Steve Jobs abgeebbt ist oder ob den Zuschauern die künstlerischen Freiheiten, die sich Drehbuchautor Aaron Sorkin beim Film heraus genommen hat, nicht gefallen haben, wird sich herausstellen. Die deutschen Zuschauer haben ab heute die Chance, sich eine eigene Meinung über den Film zu bilden.

Gewinnspiel zu „Steve Jobs“

Wir verlosen in Kooperation mit Universal Pictures tolle Preise zum Kinostart. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, füllt einfach dieses Teilnahmeformular aus und gebt euren Wunschgewinn an. Wir wünschen euch viel Glück!

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Gewinnspiel: „Steve Jobs“-Film mit Michael Fassbender kommt heute in die deutschen Kinos " kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.