Apple wird Grün

Gelebter Umweltschutz: Apple verbannt Plastiktüten

Apple hat sich dazu entschlossen die Plastiktüten in den Apple Stores komplett abzuschaffen. Alle Apple Stores sollen demnächst Papiertüten aus recyceltem Material ausgeben.

Von   Uhr

Apple wird in Zukunft die Plastiktüten in den Apple Stores abschaffen. Bisher geben Apple Stores den Kunden weiße Plastiktüten mit dem Apple Logo mit, damit sie ihre Geräte transportieren können. In Zukunft sollen diese Plastiktüten aber vollständig durch weiße Papiertüten ersetzt werden, wie sie in einigen Apple Stores auch bereits jetzt zum Einsatz kommen. Diese Papiertüren sollen zu 80 Prozent aus recyceltem Material bestehen und somit deutlich umweltfreundlicher sein als die Plastiktüten.

Die Umstellung soll am 15. April erfolgen. Allerdings hat Apple die Apple Stores angewiesen erst alle Plastiktüten aufzubrauchen, die in den Geschäften auf Lager sind und erst dann auf die Papiertüten umzusteigen. Es kann in einigen Apple Stores somit einige Tage oder im Extremfall auch mehrere Wochen dauern, bis ein Apple Store Papiertüten ausgibt.

Der Wechsel auf Papiertüten kommt vergleichsweise spät. Erst im März hatte Apple seine Umweltschutzstrategie auf größer Bühne präsentiert. Dass Apple in vielen Ländern vollständig auf erneuerbare Energien setzt aber gleichzeitig weiterhin Plastiktüten ausgibt, kann eigentlich nur als Fauxpas gesehen werden, der jetzt korrigiert wird.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Gelebter Umweltschutz: Apple verbannt Plastiktüten" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

...und dann sollen die Apfel-Deppen auch gleich die Nutzbarkeit ihrer Produkte wieder auf ein umweltfreundliches Niveau anheben und die Produktezyklen velängern. Das wäre Umweltschutz und Schädlingbekämpfung!

Sehr qualifizierte und äußerst sachliche Argumentationsstruktur - wieder typisch, egal worum es geht; Hauptsache erst einmal nörgeln, kritisieren und beleidigen.
Den Aspekt dass sich vielleicht mal etwas zum positiven verändert was nicht von anderen Unternehmen zuerst aufgegriffen wurde wird selbstverständlich auer Acht gelassen.

Hauptsache Apple ist erst einmal scheiße und deren Kunden Deppen.

Dieser Kommentar verrät sehr viel über Sie.

Apple hat es nicht erfunden, diese Praxis gibt es schon tausend- wenn nicht gar millionenfach. Also, zuerst beobachten, dann nachdenken und erst dann, vielleicht, posten ;-)!

???, da ist aber gerade Apple mit ihren 5 iPhone Modellen (und deren jährlichem Zyklus) vorbildlich. Samsung hat momentan 48 Smartphones und 39 versch. Handys im Angebot... (Quelle: http://www.verivox.de/hardware/samsung/#smartphone)

Was geht uns Samsung und Co. in dieser Sache an? Status Quo halten und noch besser machen! Die Produktezyklen haben sich seit dem Tod von Steve Jobs beinahe verdoppelt und fehlerhafte, von Apple ausgelieferte, Software vervielfacht (s. Walt Mossberg)!

Besucher mit so manchem Smartphone des Wettbewerbs nicht in die Apple Stores ;-)

eigentlich hätten sie es nötig ihre andere Plastiktüte bei Apple zur umweltfreundlichen Entsorgung abzugeben.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.