Top-Themen

Themen

Service

News

Bewegungsmesser

Fitnesstracker: Amazon will Apples AirPods schlagen

Apple hat mit den AirPods eine Spitzenposition bei den kabellosen Kopfhörern erreicht, doch Amazon will dem nun Paroli bieten. Dazu sollen Fitnesstracker-Funktionen in kabellose Ohrstöpsel eingebaut werden.

Amazon soll angeblich in wenigen Stunden kabellose Kopfhörer vorstellen, die ähnlich wie die AirPods aussehen, aber zwei entscheidende Vorteile bieten: Zum einen soll das Paar weniger als 100 US-Dollar kosten, zum anderen ist eine interessante Zusatzfunktion eingebaut. Die Ohrstöpsel sollen mehrere Gesundheits- und Fitnessfunktionen beinhalten und Amazons Sprachassistenten Alexa ansteuern können, wie der US-Sender CNBC berichtet.

Mit einem Beschleunigungssensor soll die Bewegung des Nutzers erkannt werden. Software wertet diese aus und und interpretiert, wie der Nutzer sich bewegt.

Die AirPods sind zudem deutlich teurer als die noch namenlosen Amazon-Kopfhörer. Wie gut diese sein werden, steht natürlich auf einem anderen Blatt. Bisher zeichneten sich Amazons Audioprodukte nicht gerade durch eine überragende Tonqualität aus. Auch die Akkulaufzeit der AirPods ist enorm gut - da wird es Amazon nicht leicht haben, dem etwas entgegen zu setzen. 

Außerdem soll noch ein neuer Echo-Lautsprecher mit Tieftöner auf den Markt kommen, der eine bessere Tonqualität bieten soll.

Und was meint ihr? Seid ihr an einer Alternative zu den AirPods überhaupt interessiert oder wartet ihr lieber, bis Apple eine Fitnesstracker-Funktion in seine Kopfhörer integriert? Oder sind das gar Funktionen, die ihr überhaupt nicht wollt? Schreibt eure Meinung einfach in die Kommentare, wir sind schon sehr gespannt.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Fitnesstracker: Amazon will Apples AirPods schlagen" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Von schlechter Tonqualität kann man bei Amazon wirklich nicht sprechen. Mein Echo hat mich ca 70 Euro gekostet und dafür klingt das Ding wirklich verdammt gut und hat ordentlich Bass.

Mega unnötig die Apple Air pods haben für ihren Preis eine sehr hohe Qualität und ich glaube nicht das jemand Fitness Funktionen im Ohr haben will damit hören die meisten Musik beim Sport usw.

Fitnestracker haben iPhone und Apple Watch doch schon zur Genüge, das benötigt man als Apple-User nicht unbedingt auch noch im Kopfhörer. Die AirPods werden sich kaum Leute zulegen, die nicht zumindest ein iPhone ihr Eigen nennen.

Ja....also ich stehe prinzipiell auf alles was Apple Konkurrenz macht.
Die müssen mit ihren Preisen auf den Boden zurück geholt werden.
Und ich sage Mal von der Qualität von Apple bin ich eh nicht mehr überzeugt,das fängt bei der Software an und hört bei der Hardware auf. Steve Jobs würde sich im Grab rumdrehen wenn er das sehen könnte.