Fitbit plant keine HealthKit-Unterstützung

Nutzer von Apples HealthKit-App werden diese zunächst nicht mit Fitbit-Produkten nutzen können. Aufgrund von Nachfragen im Fitbit-Forum sagte ein Fitbit-Sprecher, dass man derzeit keine HealthKit-Integration plane. Die Gesundheits-App, die den Wohlfühlzustand- und Fitnessdaten des Nutzers in einer Übersicht darstellt, ist ein neues Feature von iOS 8. Der Nutzer kann dabei selbst entscheiden, welche Informationen an die Anwendungen übermittelt werden.

Von   Uhr

Fitbit antwortete auf eine Anfrage, die auf dem Community-Forum gepostet wurde, ob Fitbits Produkte in Zukunft mit der Health-App funktionieren würden. 9to5mac.com hat den Beitrag veröffentlicht. Demnach sei keine Integration von HealthKit geplant. Zwar sei HealthKit eine interessante, neue Plattform. Man werde die Entwicklung der App beobachten und nach Möglichkeiten Ausschau halten, um die Fitbit-Erfahrung zu verbessern. Momentan arbeite Fitbit jedoch an anderen Projekten, die für die Nutzer wertvoller sind. Fitbit schließt eine künftige Integration der Health-App jedoch nicht aus, da es das Feedback der Nutzer an das Team der Produktentwickler weitergibt.

Anzeige

Hintergründe

Andere Unternehmen, die Fitness- und Gesundheitsprodukte herstellen, wie zum Beispiel Jawbone, haben ihre Produkte bereits in Apples Health-App integriert. Die Neuigkeit, dass Fitbit derzeit keine Integration von HealthKit plane, kommt jedoch überraschend, da Apple Fitbit während der erstmaligen Präsentation der Health-App und von HealthKit im Juni erwähnte hatte. Es wurde daher davon ausgegangen, dass Fitbit mit Apple bezüglich der Vernetzung der Produkte zusammen arbeiten würde. Hinzu kommt, dass die Health-App lange Zeit noch nicht nutzbar war. Erst seit wenigen Tagen können die Daten in der Health App gespeichert werden.

Fitbit bietet Produkte an, die neben kabellosen Fitness- und Schlafarmbändern (Flex) unter anderem auch kabellose Aktivitätstracker (One und Zip) und eine WLAN-Waage (Aria) unterstützen. 

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Fitbit plant keine HealthKit-Unterstützung" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Was ist eine lange Zeit?

das ist egal, weil die Fitbit Daten an die App "Runtastic" weitergeben kann und Runtastic es dann an HealthKit weitergibt!

Tja, dann wird dieser Verein von mir (und hoffentlich weiteren Usern) halt gemieden. Wer meint lieber sein eigenes Süpppchen kochen zu müssen, als Angebotene Funktionen zu nutzen, und so alles unnötig verkompliziert, muss auf mich als Kunden verzichten.

Runtastic bringt aber auch nix, da runtastic nur Trainings überträgt, nicht mal der Umweg myfitnesspal funktioniert derzeit korrekt

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.