Facebook: iOS-Update reduziert Abstürze um rund 50 Prozent

In den Release-Notes zum jüngsten Update für die Facebook-iOS-App gibt sich der Social-Network-Riese recht bedeckt. Dort ist lediglich von „Fehlerbehebungen“ die Rede. Das diese es aber in sich haben, erklärt das Entwicklerteam Slobodan Predolac und Nicolas Spiegelberg nun im Facebook-Blog. Denn Dank Debugging konnte nun endlich ein Langzeitproblem in der iOS-App ausgemerzt werden. Facebook verspricht sich damit die Reduzierung von App-Abstürzen von satten 50 Prozent.

Von   Uhr
In einem ausführlichen Blog-Post erklären Slobodan Predolac und Nicolas Spiegelberg, was es mit der jüngsten Aktualisierung der Facebook-App für iOS auf sich hat. Denn obwohl in den Änderungsbeschreibungen im App Store nur von nicht spezifisch benannten „Fehlerbehebungen“ zu lesen ist, sind die Facebook-Entwickler sehr stolz auf das Update - darin steckt sehr viel Arbeit. 
 

Mit Version 13.1 konnte laut dem Bericht ein Fehler aufgedeckt werden, der seit längerem zu App-Abstürzen geführt hatte. Dabei hatte die App aufgrund einer falschen Datenbankauswahl Datenmüll im Core Data angesammelt. Letztlich hatte das unweigerlich zum Absturz geführt, manchmal dazu verbunden mit einem Datenverlust. Wie es aussieht, hatten die Entwickler dabei einen Anwendungsfehler über Apples Core-Data-System und der damit verbundenen SQLite-Datenbank ausgelöst und diesen Bug nun durch „unermüdliches Suchen“ und durch das Anwenden von "A/B-Tests" mit iOS-Nutzern eingrenzen können. Denn lange Zeit stand nicht fest ob der Fehler durch eine falsche Konfiguration oder durch fehlerhaften Code zustande kam. 

Laut dem Bericht sollten mit dem gestern veröffentlichten Update die Abstürze der App um rund 50 Prozent gemindert werden. 

Die Facebook App für iOS benötigt mindestens iOS 7.0. Die App ist kostenlos und steht als Universal-App für alle Geräte zur Verfügung, die bereits iOS 7 unterstützen. 

Kommentar

Weniger Abstürze sind immer ein Grund zur Freude. Falls Facebook sich mit dem Update nun einem grundlegenden Problem entledigen konnte, wäre das wirklich erfreulich. Wie sind eure Erfahrungen mit der App?

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Facebook: iOS-Update reduziert Abstürze um rund 50 Prozent" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Wer braucht diesen FB Dreck? Es wird Zeit, dass diese US Data-Mining Firmen in der Versenkung verschwinden.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.