Konkurrenz für das iPhone?

Andy Rubin: Essential Phone soll bald kommen

Von Android-Gründer Andy Rubin soll bald ein neues Smartphone auf den Markt kommen. Doch bis es soweit ist, vergeht noch etwas Zeit, denn noch müssen Verhandlungen mit Netzbetreibern geführt werden. Wann das soweit sein soll? "Bald".

Von   Uhr

Das Essential Phone von Andy Rubin hat seinen geplanten Marktstart im Juni 2017 verpasst, doch nun soll es bald soweit sein. In einigen Wochen soll das Gerät auf den Markt kommen. Aktuell befindet sich das Unternehmen nach Rubins Darstellung in Verhandlungen mit internationalen Netzbetreibern, was darauf hindeutet, dass es nicht nur in den USA sondern auch in anderen Ländern erscheinen soll.

Nach einem Bericht von The Verge hat Rubin in einer E-Mail angekündigt, dass es sein Essential Phone in den nächsten Wochen zu kaufen gibt. Das als iPhone-Killer angekündigte Gerät arbeitet mit Android und sollte eigentlich Ende Juni/ Anfang Juli 2017 auf den Markt kommen. Daraus wurde bekanntlich nichts.

Die Gründe nannte Rubin nicht, eventuell sind es jedoch Probleme mit der Marke Essential, denn das Unternehmen Spigen, das unter anderem iPhone-Hüllen herstellt, besitzt im Bereich Mobiltelefone ebenfalls Markenrechte an "Essential" und auch ein Startup mit gleichem Namen scheint Probleme zu machen. Das Essential Phone soll mit Android ausgerüstet sein und trägt die technische Bezeichnung PH-1. Der Bildschirm ist 5,7 Zoll groß und soll eine Auflösung von 2.560 x 1.312 Pixeln bieten. Im Innern arbeitet Qualcomms SoC Snapdragon 835, die von 4 GByte Arbeitsspeicher unterstützt wird.

Rückwärtig ist eine Doppelkamera mit 13 jeweils Megapixeln und zwei Objektiven untergebracht. Die Frontkamera ist mit 8 Megapixeln ebenfalls sehr hoch auflösend. Mit einem Magneten sollen weitere Zubehörteile an das Gerät angedockt werden können. Besonders interessant dürfte die geplante 360-Grad-Kamera und ein Modul zum schnurlosen Laden sein.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Andy Rubin: Essential Phone soll bald kommen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Wenn auf dem Teil kein iOS läuft dann braucht sich das iPhone auch keine sorgen zu machen.
Den keiner schafft es die Software so gut an die Hardware an zu passen wie Apple.

Seh ich ganz genauso

Richtig.Software und Hardware zusammen müssen funktionieren und das passt bei  vom feinsten.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.