Spätzünder

Erscheint später: Aus dem iPhone 8 wird die „iPhone Edition"

Apple könnte gemeinsam mit dem iPhone 7s und dem iPhone 7s Plus ein weiteres Smartphone ankündigen. Das Jubiläums-iPhone hat mittlerweile einige Namen erhalten – iPhone 8, iPhone X oder auch „10th Anniversary Edition". Einem neuen Bericht aus Japan zufolge könnten sich die Kalifornier auch für „iPhone Edition" entscheiden und würden damit die Namensgebung der High-End-Variante der Apple Watch folgen.

Von   Uhr

Die Analysten sind sich einig: In diesem Jahr wird Apple gleich drei iPhone-Modelle veröffentlichen. Neben dem iPhone 7s (4,7 Zoll) und dem iPhone 7s Plus (5,5 Zoll) soll es noch das iPhone 8 (5,8 Zoll) geben. Letzteres soll durch verschiedene Design-Entscheidung eine Zwischengröße zu den beiden Modellen darstellen, wird jedoch deutlich mehr können. Bei einem spekulierten Preis von über 1.000 Euro auch kein Wunder.

Der hohe Preis könnte auch perfekt zum Namen passen. Laut der japanischen Website Mac Otakara soll das iPhone 8 als „iPhone Edition" auf dem Markt kommen. Den Zusatz „Edition" hat das Unternehmen zuvor schon bei der hochpreisigen Apple Watch Edition verwendet.

Nicht nur der neue Name sorgt für Diskussionsstoff, sondern auch die weiteren Details aus dem Bericht. So testet Apple noch imm verschiedene Prototypen neben dem iPhone 8. Diese besitzen unterschiedliche Materialeigenschaften und Display-Technologien. Einige Geräte verfügen etwa über LCDs, während andere auf AMOLED-Displays setzen. Gleiches gilt auch für das Gehäusematerial. Hier sollen Varianten mit Glas, Aluminium und weißem Keramik getestet werden. Zusätzlich soll es auch Modelle mit und ohne Home-Button geben.

Laut der Website will Apple mit diesen Tests herausfinden, welche Materialien und Technologien sich für die Massenproduktion eignen. Allerdings steht diese Aussage im klaren Gegensatz zu den jüngsten Meldungen, die die Verwendung eines OLED-Displays bestätigten. 

Mac Otakara zufolge soll das iPhone Edition auch deutlich nach dem iPhone 7s und dem 7s Plus erscheinen. Während die S-Modelle schon im September erscheinen könnten, soll das iPhone 8 erst gegen Jahresende verfügbar sein. 

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Erscheint später: Aus dem iPhone 8 wird die „iPhone Edition"" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Wer momentan auf neue Apple Produkte wartet (siehe Mac, iPad) kann warten bis er schwarz wird. Jetzt auch noch das neue iPhone. Es läuft einfach nicht mehr. Wenn bis April in Sachen Mac nichts Neues kommt, steige ich um.

@frogger102 steig halt um, Apple braucht dich "Wurm" sicher nicht als Kunde.

Und genau diese Einstellung (Ich Chef, du nix, wenn dir was nicht passt kannst du gucken wo du bleibst, auch wenn dein Iphone 6S nach 1 Jahr und 3 Tagem kaputt geht), die Apple seit Steve Jobs Tod immer offensichtlicher und ungenierter an den Tag legt , wird ihnen irgendwann das Genick brechen.

Man schaue sich nur mal die Apple Service Bewertungen bei trustpilot.com an, die Seite strotzt nur so von (Stamm!)Kunden die von Apple böse vor den Kopf gestoßen worden sind.

Das wird irgendwann auch der letzte Apple-Jünger nicht mehr leugnen können.

Ich hätte das IPhone nicht Edition sondern X genannt. Mit Edition kann ich nichts anfangen. Ich bin gespannt, was sich Apple noch so einfallen lässt, bis es nicht im September, sondern erst Monate später auf den Markt kommt. Ob Edition oder X, kaufen werde ich mir das IPhone auf jeden Fall.

Sagt mal glaub ihr alles, was ihr lest?! :-) Wer sagt denn, daß es Edition heißt? Maclife, Macwelt oder Bild.de?! Wir werden es erst erfahren, wenn Herr Koch auf der Bühne steht :-))) Mein Gott bleibt locker :-)) Wie wär´s mit Anniversary ? :-) Die ganzen Meldungen läßt sich auch nicht Apple einfangen, sondern die Medien, die schreiben müssen !!!

.... es sollte natürlich "einfallen" heißen und nicht einfangen, sorry :-)

Gewinne steigen, Verkäufe steigen.
Richtig, läuft nicht mehr :)
Apple wird sicher traurig sein, wenn Du umsteigst.
Viel Spaß mit Windows und Android :=)

Wieso erwartet jeder immer das Apple jedes Jahr eine totale super neue Erfindung heraus bringen muss?
Es reicht doch das die Geräte stabil laufen, gut aussehen und mit frischen Updates versorgt werden!
Das Rad muss nicht neu erfunden werden, nur verbessert!

Keiner erwartet doch hier ständig neue bahnbrechende Erfindungen, sondern nur eine vernünftige Produktpflege. Und hier beginnt der Motor etwas zu stottern. Dass die Gewinne von Apple steigen usw. ist meines Erachtens kein Argument gegen diese Feststellung.

Von mir aus sollen sie ein super Luxus Jubiläums iPhone rausbringen, aber eine Produktpflege bei den Bestandsprudukten wäre von Vorteil!
Dünneres Flex LCD für mehr Platz und größerem Akku z.B.

Vielleicht nennt man es ja dann iMath; denn auch die Mathematik wird Apple neu erfinden müssen, damit, wie von den Spekulanten vorausgesehen, 5,8 zwischen 4,7 und 5,5 Platz findet.

OK, nehme alles zurück; dank Krümmung, Verzicht auf den physischen home-button und Randlosigkeit bedeutet eine Diagonale von 5,8" vielleicht sogar ein kleineres Gehäuse als 4,8". Ich lebe eben hinter'm Mond.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.