Disneys Streamingdienst verspätet sich - Doch erst Ende 2019?

Quelle: https://www.maclife.de/news/disneys-streamingdienst-verspaetet-sich-neue-serien-star-wars-marvel-universum-geplant-100108985.html

Autor: Ben Otterstein

Datum: 09.11.18 - 09:57 Uhr

Disneys Streamingdienst verspätet sich - Neue Serien zu Star Wars und dem Marvel-Universum geplant

Im kommenden Jahr werden Netflix und Amazon Prime Video nicht nur durch Apple Konkurrenz bekommen. Auch Disney kündigte vor einiger Zeit einen entsprechenden Streamingdienst für 2019 an und wird damit viele Inhalte von den anderen Plattformen wieder entfernen. Nun gab das Unternehmen einige neue Details zu „Disney+“ bekannt und grenzte die Veröffentlichung weiter ein. Dies wird allerdings später als gedacht erfolgen.

Aktuell sind viele Marvel-, Disney- sowie Star-Wars-Filme bei verschiedenen Streamingdienst-Anbietern zu finden. Dies wird sich im kommenden Jahr ändern. Die Walt Disney Company wird nämlich noch in 2019 mit einem eigenen Dienst an den Start gehen und damit zahlreiche Inhalte von anderen Plattformen entfernen. Während Disney diesen Schritt bereits im August 2017 ankündigte, war es lange ruhig. Nun teilte das Unternehmen einige Neuigkeiten mit und grenzte die Veröffentlichung auf „Ende 2019“ ein. Ursprünglich ging man hier von einer Markteinführung im ersten Halbjahr 2019 aus. 

Lesetipp

Jetzt aber wirklich: Apple Pay erscheint in Kürze in Deutschland, Apple informiert vorab Kunden

Vor wenigen Monaten kündigte Apple an, dass man in diesem Jahr Apple Pay auch in Deutschland veröffentlichen wird. Damals signalisierten bereits... mehr

Disneys Streamingdienst heißt Disney+

Neben der Verfügbarkeit gab man nun auch den Namen bekannt. Auf „Disney+“ sollen ab kommenden Jahr nicht nur bekannte Inhalte bereitgestellt werden, sondern es sind auch viele neue Produktionen in Arbeit. Beispielsweise wird es eine Live-Action-Serie zur Star-Wars-Franchise geben. Diese spielt vor den Ereignissen von „Rogue One: A Star Wars Story“ und wird den Rebellenspion Cassian Andor in den Mittelpunkt rücken. Mit „The Mandalorian“ ist auch eine zweite Serie im Star-Wars-Universum in Arbeit, die direkt nach Episode VI ansetzt.

Abseits von Star Wars sind neue Inhalte zur Monster AG und High School Musical geplant. Auch am Marvel-Universum wird gearbeitet. Hier soll Tom Hiddleston in einer Serie erneut die Rolle des Loki übernehmen. Details sind hier allerdings nicht bekannt. 

Zum Preis äußerte sich Disney noch nicht. Jedoch soll sich dies unterhalb von Netflix ansiedeln, wie Disney-CEO Bob Iger bestätigt. Leider wurde Disney+ aktuell nur für den US-Markt bestätigt. Eine internationale Einführung wird aber ab 2020 erwartet.