Top-Themen

Themen

Service

News

Tzukuris

Diese Sonnenbrille findet das iPhone im Notfall wieder

Damit man seine Sonnenbrille nicht mehr verlegt oder liegen lässt, gibt es mit den Tzukuris eine Reihe neuer Modelle, die mit einem leichten Bluetooth-Modul und einer Solarzelle ausgerüstet sind. Geht die Verbindung zum iPhone verloren, meldet sich die dazugehörige App und zeigt an, wo die Sonnenbrille liegt.

Die Tzukuri-Sonnenbrillen wurden in Australien entworfen und werden in Japan hergestellt. Es gibt sie in unterschiedlichen Modellen und auch jeweils in drei Größen für Männer und Frauen. Im Gestell ist eine kleine Solarzelle untergebracht, die den Akku mit Strom versorgt, mit dem wiederum ein Bluetooth-Low-Energy-Modul betrieben wird.


Für die Tzukuris gibt es eine iPhone-App, die per Bluetooth mit dem Brillen Kontakt hält und sofort Alarm schlägt, wenn die Brille ausser Reichweite gekommen ist. Da die Funkentfernung von Bluetooth recht gering ist, sollte der Brillenbesitzer also schnell merken, wenn ihm sein Sonnenschutz abhanden gekommen ist. Die App schickt nacheinander drei Benachrichtigungen, falls man nicht reagiert.

So soll sichergestellt sein, dass der Brillenbesitzer mit großer Sicherheit merkt, was passiert ist. Zu Hause oder am Arbeitsplatz wird die Benachrichtigungsfunktion automatisch abgeschaltet. Den Aufenthaltsort ermittelt die App mit dem GPS des Smartphones, wobei "zu Hause" und "Arbeitsplatz" auf der Karte markiert werden können.

Dennoch kann man auch zu Hause nach seine Tzukuris per App suchen. Die Anwendung zeigt sogar an, wie weit man ungefähr von ihnen entfernt ist. So soll man den vergleichsweise kleinen Gegenstand leichter wieder finden.

Die App merkt sich immer den letzten Ort, an dem die Brille Kontakt mit dem iPhone hatte. Geht sie verloren hat, wird der vermutliche Fundort auf der Karte markiert.

Mit einer Tzukuri-Programmierschnittstelle will der Hersteller auch Drittanbietern ermöglichen, Apps für die Brille zu schreiben. Beispielsweise könnte eine App auch zu den Brillen der Freunde Kontakt aufbauen und melden, wenn sich einer von ihnen in der Nähe befindet.

Die unverlierbaren Sonnenbrillen kosten 250 US-Dollar und sind ab sofort vorbestellbar. Die Auslieferung soll ab März 2015 erfolgen.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Diese Sonnenbrille findet das iPhone im Notfall wieder" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

nur weil es möglich ist, bedeutet das nicht, dass man es braucht.

Nicht Sonnenbrille, sondern für meine Brille brauche ich soetwas. 250 Dollar ist es mir zwar nicht wert.
Ich verbringe so viel Zeit mit Brille Suchen