Details zur nächsten Apple Watch Sport und zum iPad mini 4 enthüllt

Apple wird im Herbst neue iPhones und neue iPads vorstellen und auf den Markt bringen. Einem zuverlässigen Markt-Analysten zufolge wird Apple im Herbst auch eine neue Apple Watch-Generation vorstellen: Offenbar wird Apple bei der Apple Watch Sport das Farbspektrum des Gehäuses der Uhr erweitern und es an die verschiedenen Gehäusefarben des iPhones anpassen. Auch zum nächsten iPad mini gibt es erste Vorhersagen.

Von   Uhr

Ming-Chi Kuo, seines Zeichens vergleichsweise zuverlässiger Analyst des Markt-Forschungs-Unternehmens KGI, hat sich erneut zu zukünftigen Apple-Produkten geäußert. Ming-Chi Kuo glaubt zu wissen, wie die nächste Apple Watch und das nächste iPad mini aussehen werden.

Es ist kein Geheimnis, dass sich die günstigste Version der Apple Watch, die Apple Watch Sport, mit Abstand am Besten verkauft. Zwar gibt Apple selbst keine offiziellen Verkaufszahlen heraus. Mehrere Experten glauben jedoch, dass die Apple Watch Sport den Großteil der verkauften Smartwatches des Unternehmens ausmacht, zumal der Funktionsumfang bei den beiden anderen Apple Watch-Modellen genau gleich ist. Lediglich das Gehäuse-Material und die Armbänder der drei Modelle unterscheiden sich. Letztere kann man jedoch trotz des proprietären Armband-Anschlusses der Apple Watch Sport auch über Drittanbieter beziehen. Außerdem bieten mehrere Unternehmen an, das Gehäuse der Apple Watch Sport mit einem anderen Material, beispielsweise Gold zu überziehen. Apple wir Kuo zufolge nun auf diese Entwicklung des Marktes reagieren: Angeblich wird es die nächste Apple Watch Sport in denselben Farben geben wie das iPhone 6s: Gold, Space-Grau und Silber. Kunden können somit die Farben der beiden Geräte aufeinander abstimmen.

Beim iPad mini 4 wird es dagegen wenige Überraschungen geben. Ming-Chi Kuo zufolge wird das iPad mini 4 lediglich eine kleinere Version des iPad Air 2 sein. Das nächste iPad mini sollte also dünner und leichter werden, wenn Kuo mit seiner Vorhersage Recht behält. Apple wird vermutlich auch die Hardware des iPad mini 4 aufrüsten. Zu den Details der neuen Hardware äußert sich Kuo jedoch nicht.

Über das iPad Air 3 oder das gerüchteumwobene Riesen-iPad iPad Pro äußerte sich der Analyst nicht.

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Details zur nächsten Apple Watch Sport und zum iPad mini 4 enthüllt" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ich denke nicht dass es im Hebst schon die nächste Apple Watch gibt. Erst müssen doch die Restbestände weg und wer kauft sich schon alle paar Monate ne neue Uhr. Ein Update Zyklus von unter 2 Jahren macht hier absolut keinen Sinn .

Und wieder einmal wird hier ein Artikel zusammengeschustert, der sich auf das Glaskugellesen von "Ming-Chi Kuo, seines Zeichens vergleichsweise zuverlässiger Analyst des Markt-Forschungs-Unternehmens KGI" bezieht... Dieser Analyst hat sich mindestens genauso oft geirrt wie er zufällig annähernd etwas getroffen hat.
Jeder weiß, dass Apple das eine oder andere Produkt pflegt, verbessert oder auch mal wieder etwas Neues auf den Markt wirft. Aber muss man denn aus jedem Kaffeesatzlesen gleich einen Artikel machen der mit reißerischen Wörtern wie "Details enthüllt" startet? Hier wird nichts enthüllt! Keine nachweisbaren Details. Lediglich Vermutungen - mehr nicht. Scheinbar wird es hier immer mehr zu einem Apple-Ableger der Bild...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.