Top-Themen

Themen

Service

News

Interessante Entwicklung

Großer Schritt: Britische Regierung setzt auf Apple Pay

In diesem Jahr will Apple mit den Diensten richtig durchstarten und hat gleich mehrere heiße Eisen im Feuer. Da ist etwa die Apple Card, die Apple Pay erweitern soll. Gleichzeitig kündigte man für den kontaktlosen Bezahldienst an, dass dieser 2019 in vielen weiteren Ländern und für neue Anwendungen bereitgestellt werden soll. Wie nun bekanntwurde, hat beispielsweise die britische Regierung damit begonnen Apple Pay für einige Plattformen zu nutzen.

Als eine der ersten Regionen erhielt das Vereinigte Königreich bereits vor Jahren Apple Pay. Die Akzeptanz ist groß und einige Anbieter werben immer wieder mit Cashback sowie Promo-Aktionen, um auf die Annahme des Dienstes hinzuweisen. Beispielsweise können Sie im Londoner Underground Apples Bezahldienst verwenden, was die U-Bahn-Fahrt etwas vereinfacht. Wie nun via ITV bekanntwurde, haben auch andere britische Regierungsplattformen nun offiziell Apple Pay als Zahlungsmethode aufgenommen. Vor allem Reisende können auf den Internetauftritten des „Global Entry“-Dienstes sowie weiteren Services (Registered Travel Service und Electronic Visa Waiver) nun Apples Bezahldienst verwenden.

Ausweitung von Apple Pay in Planung

Wie man zusätzlich angekündigte, ist dies noch nicht das Ende. In diesem Jahr plant man zusätzlich, dass lokale Behörden, Polizei sowie der staatliche Gesundheitsdienst ebenfalls „Apple Pay“-Unterstützung erhalten sollen. Ursprünglich begann man in Großbritannien schon 2016 damit eine Bezahlplattform einzurichten. Damals funktionierten jedoch nur Kredit- sowie Debitkarten. Mit Apple Pay wird man jedoch eine weitere Zahlungsmethode anbieten, die zudem sicherer und einfacher erscheint, da keinerlei Zahlungsdaten auf den Websites eingegeben werden müssen. Laut „gov.uk Pay“-Produktmanager ist dies ein großer Vorteil für den Nutzer. 

Übrigens funktioniert Apple Pay nicht nur auf dem iPhone, iPad oder der Apple Watch. Auch MacBook-Modelle mit Touch-ID-Sensor funktionieren von Haus aus mit dem Dienst. Andere Modelle vertrauen hingegen auf eine Verbindung zu einem iPhone, iPad oder einer Apple Watch, um die Zahlung zu autorisieren.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Großer Schritt: Britische Regierung setzt auf Apple Pay " äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.