Microsoft

Bill Gates verhinderte Kauf von Slack

Slack wird immer mehr zum Konkurrenten von Skype, weshalb Microsoft erwogen haben soll, die Collaboration-Plattform zu übernehmen. Doch Bill Gates persönlich soll einem Medienbericht nach die Übernahme verhindert haben.

Von   Uhr

Slack will künftig auch Telefonie- und Videokonferenzfunktionen bieten. Das teilte das Unternehmen in der vergangenen Woche mit. Doch damit wird die Kernkompetenz von Skype berührt. Was läge also näher, als wenn Microsoft sich der wachsenden Konkurrenz einfach entledigt, die Nutzer mitnimmt und das Unternehmen schlichtweg aufkauft?

Genau das scheint auch einmal der Plan von Microsoft gewesen sein, berichtet TechCrunch unter Berufung auf interne Quellen. Doch diese Bemühungen wurden durch ein Machtwort von Bill Gates zunichte gemacht. Der Mitgründer von Microsoft und natürlich auch der amtierende Microsoft-Chef Satya Nadella haben sich dagegen ausgesprochen. Angeblich war ein Kaufpreis von 8 Milliarden US-Dollar im Gespräch.

Gates fordert, mehr Funktionen zur Zusammenarbeit in Teams in Skype direkt einzubauen. So könnte die Software im Unternehmensbereich mehr Zuspruch erfahren. Nicht vergessen werden darf, dass Microsoft mit Lync bereits ein solches Produkt besitzt. 2015 wurde es in Skype for Business umbenannt. Die Software bietet Echtzeit-Collaboration, IP-Telefonie und Videokonferenzfunktionen, Files-Sharing und ein Desktop-Sharing. Skype for Business Online kann als eigenständiger Online-Dienst über Microsoft Office 365 oder im Rahmen einer Office 365 Enterprise Suite erworben werden. In Microsoft Office 2016 ist die Software enthalten.

Slack hat aktuell täglich 2,3 Millionen aktive Nutzer, wovon 675.000 zahlende Anwender sind.

Microsoft hatte in der Vergangenheit zahlreiche Unternehmen im Kollaboration-Bereich übernommen: SharePoint, Yammer, Lync und auch Skype sind keine Eigenentwicklungen.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Bill Gates verhinderte Kauf von Slack " kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.