Sticky Werbung

Große Unterstützung

Bestätigt: Diese iPhone-Modelle sollen im Herbst iOS 14 erhalten

Am 22 Juni wird Apple im Rahmen der digitalen WWDC iOS 14 sowie weitere Betriebssysteme vorstellen. Nun bestätigte sich erneut ein Verdacht.

Von   Uhr

In der Vergangenheit gab es bereits mehrer Spekulationen um die Kompatibilität von iOS 14 zu älteren Geräten. Während unter iPadOS 14 wenige Modelle nicht mehr unterstützt werden sollen, könnte dies aufseiten der iPhone-Modelle anders aussehen.

Laut der Website The Verifier soll Apple die Unterstützung für alle Geräte gewährleisten, auf denen man schon iOS 13 installieren konnte. Dies bestätigte eine vertrauenswürdige Quelle aus Softwareentwicklerkreisen gegenüber der Website. Bereits zuvor kam dieses Gerücht auf, während zuvor andere Quellen berichteten, dass Apple das iPhone SE (2016) sowie das iPhone 6s (Plus) ab iOS 14 nicht mehr unterstützen wird.

Welche Geräte unterstützen iOS 14?

Die Unterstützung von alten Geräten soll 2020 mit iOS 14 wieder einmal großzügig ausfallen. Gerüchten zufolge will Apple das neue Betriebssystem für fast alle Geräte freigeben, die schon iOS 13  installieren konnten. Dies bedeutet auch nicht, dass jedes Gerät auch alle neuen Funktionen erhält. Folgende Geräte sollen sich auf iOS 14 aktualisieren lassen:

  • iPhone 11 Pro (Max)
  • iPhone 11
  • iPhone XS (Max)
  • iPhone XR
  • iPhone X
  • iPhone 8 (Plus)
  • iPhone 7 (Plus)
  • iPhone 6s (Plus)
  • iPhone SE (Alle Modelle)
  • iPod touch (7. Generation)

Noch ist unklar, ob das iPhone 6s (Plus) sowie das iPhone SE (2016) weiterhin Softwareunterstützung erhalten oder nicht. Apple wird das neue Betriebssystem voraussichtlich am 22. Juni während der WWDC vorstellen und sich zur Kompatibilität äußern.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Bestätigt: Diese iPhone-Modelle sollen im Herbst iOS 14 erhalten" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Echt Traurig das auch ihr immer mehr auf Clickbait setzt. Damit fliegt ihr auch aus meinen RSS Feed. Headline: "Bestätigt" und im Artikel schreiben das ein anderes Magazin scheinbar eine sichere Quelle habt. Ist das euer Journalistischer Anspruch? Seit wann ist das eine Bestätigung? Eine Bestätigung wäre wenn das Presseportal von Apple euch eine Anfrage auf die Unterstützung Bestätigt.

Mein erster Kommentar hier!

Ich lese nun schon täglich fast jeden Artikel hier. Ja, ich nutze diese Plattform umsonst und habe MacLife nicht abonniert. Dafür sehe ich viel Werbung und verzichte auf die Vorteile des Magazins. Dennoch ist mir in letzter Zeit ebenfalls aufgefallen , dass die Überschriften sehr oft, wie in diesem Artikel, einfach falsch, irreführend und fast schon frustrierend sind. Bitte seht doch davon ab... Danke!

So ein Quatsch: „Nun bestätigte sich erneut ein Verdacht“. Also ist es immer noch ein Verdacht!

Noch ist unklar, ob das iPhone 6s (Plus) sowie das iPhone SE (2016) weiterhin Softwareunterstützung erhalten oder nicht.

DAS STEHT DOCH DA IN KLAMMERN ALLE! --iPhone SE (Alle Modelle)--

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.