AirPower

Spät dran: AirPower-Ladematte erst im September 2018?

Bei Steve Jobs hätte es keine Verzögerungen bei neuen Produkten gegeben, lautet ein Vorwurf, den man im Zusammenhang mit Apple immer häufiger hört. Neuer Mac Pro? Später. AirPlay 2? Wenige Tage vor der letzten WWDC und somit fast ein Jahr nachdem das Feature versprochen wurde. AirPower? Auf der langen Liste der tollen neuen Neuigkeiten steht die drahtlose Ladestation AirPower jedenfalls seit September 2017. 

Von   Uhr

AirPower wurde von Phil Schiller zusammen mit iPhone X und iPhone 8 als Wireless Charging Pad für das iPhone, Apple Watch und die ebenfalls noch ausstehende neue Ladeschale der AirPods-Kopfhörer im September 2017 vorgestellt und locker für das nächste Jahr versprochen. Laut Bloomberg hat Apple Schwierigkeiten, den internen Termin Juni 2018 einzuhalten, weil die Ladestation sich überhitzt. 

Denn Apple nahm sich vor, den Qi-Standard für induktive Ladevorgänge nicht auf Einzelgeräte zu beschränken. Vielmehr sollen sich Telefon, Uhr und Kopfhörer gleichzeitig aufladen lassen. Ausgestattet mit mehreren Lade-Spulen müssten jedoch die Geräte in ihrem Ladeverhalten aufeinander abgestimmt werden. Dazu läuft auf dem AirPower eine abgespeckte Version des iOS, die mit mehreren Geräten kommuniziert. Und genau damit gebe es noch Probleme, die das angekündigte Produkt noch weiter verzögern. 

 

Ein funktionierendes AirPower kann für Apple wichtig werden, falls Jony Ive auf dem Weg in die drahtlose Zukunft nach dem Kopfhörer-Anschluss etwa auch noch den Lightning-Anschluss am iPhone entfernen möchte. Zu allem Überfluss erinnern wir uns daran, dass Phil Schiller versprochen hatte, die Multi-Device-Qi-Ladetechnik anderen Firmen verfügbar zu machen. Doch nun wird mit Tim Cook die Verspätung zur Regel. Allerdings gab es auch bei Steve Jobs Verzögerungen. Man denke etwa an das weiße iPhone 4. 

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Spät dran: AirPower-Ladematte erst im September 2018?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Das ging ja zackig!
Apple ist scheinbar immer auf der Überholspur.

Ja Apple ist das beste was es geben kann.

Bin das Gerede wegen veraltet und so überdrüssig!! Ich kaufe mir Appleprodukte wegen dem Logo und weil es eben Apple ist. Auch der etwas höhere Preis sorgt dafür das sich eben nicht jeder diese Sachen leistet (bzw. Leisten kann ;-)... Und man hat dann eben was Besonderes.

Ich liebe Apple und würde dafür alles geben!

Wer braucht auch diese vielen Neuerungen und den ganzen neuen Schnick-Schnack? Wichtig ist der Lifestyle-Faktor und das ein Apfel drauf ist. iLOVE Apple.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.