Apples autonomes Fahren noch nicht ausgereift?

Quelle: https://www.maclife.de/news/autonomes-fahren-apple-uebergibt-oft-steuer-fahrer-mac-life-100112387.html

Autor: Ben Otterstein

Datum: 13.02.19 - 11:38 Uhr

Autonomes Fahren: Apple übergibt zu oft das Steuer an den Fahrer

Am iPhone und iPad legte Apple in iOS 12 neue Siri-Funktionen in der Hände der Nutzer. Anders scheint es dem Unternehmen auch nicht bei seinen Tests mit autonomen Fahrzeugen zu ergehen. In regelmäßigen Abständen veröffentlicht die kalifornische Verkehrsbehörde nämlich einen Bericht zu autonomen Testfahrten und gibt dabei auch an, wie oft das Fahrzeug die Kontrolle an den Fahrer zurückgibt. Apple schneidet hier nicht sonderlich gut ab.

Tesla und andere Hersteller verbauen bereits zahlreiche Technologien, um autonomes Fahren möglich zu machen. Auch Unternehmen wie Google und Apple wollen in dem neuen Markt mit mischen und testen daher fleißig die eigenen Systeme. Allerdings könnte die scheinbare Kluft zwischen den beiden Technologie-Riesen kaum größer sein. Während Googles Waymo nur sehr selten die Kontrolle an den Fahrer zurückgibt, sieht dies bei Apple ganz anders aus.

Aus einer neuen Statistik der kalifornischen Verkehrsbehörde (via The Last Driver Licence Holder) geht hervor, dass bei Apples Testfahrten auf 1.000 Meilen rund 871,65 Mal das selbstfahrende System an den Fahrer übergeben hat. Damit wäre das Fahrzeug nur etwa 1,1 Meilen ohne Eingriffe gefahren. Bei Google-Fahrzeugen liegt dieser Wert hingegen bei 11154,4 Meilen und fährt somit schon sehr autonom. 

Lesetipp

iOS 13 soll endlich den Dark Mode enthalten – Viele Verbesserungen für das iPad geplant

Auf der diesjährigen WWDC wird Apple den Entwicklern wieder zahlreiche neue Betriebssysteme präsentieren. Dazu wird mit großer... mehr

Allerdings gibt es bei der Statistik auch einen kleinen aber feinen Haken. Die gezählten Eingriffe umfassen nicht nur systembedingte Übergaben des Steuers, sondern auch wenn der Fahrer selbst eingreift, um wieder die Kontrolle zu erlangen. Daneben begann Apple auch erst im vergangenen Jahr mit den öffentlichen Tests und meldete rund 62 Fahrzeuge dafür an. Interessant ist auch die Annahme einiger Beobachter (via 9to5Mac), dass Apple derzeit absichtlich so schlechte Zahlen meldet, um von den Plänen abzulenken und später dann mit einem ausgereiften System zu überraschen.

Ob und wann Apple die Automobil-Pläne bekanntgeben wird, ist unklar. Erst kürzlich wurde bestätigt, dass rund 200 Mitarbeiter von Project Titan abgezogen worden.