Keine Präsentation auf dem WWDC?

Apples Siri Home-Lautsprecher soll schon produziert werden

Die Gerüchteküche zu Apples Amazon-Echo-Konkurrenz kocht über. Nun heißt es, dass Apple bereits den Siri-Home-Lautsprecher fertigen lässt, er aber erst Ende 2017 auf den Markt kommen wird. Zeigt ihn Apple nicht einmal auf dem WWDC?

Von   Uhr

Wann kommt Apples Konkurrent zum Amazon Echo? Der sogenannte Siri-Lautsprecher wird nach bisheriger Gerüchtelage zum WWDC 2017 am Pfingstmontag vorgestellt, doch nach einem neuen Bericht von Bloomberg soll das Gerät erst deutlich später auf den Markt kommen.

Das Produkt könnte deshalb auf der Keynote angekündigt werden, doch was nutzt das, wenn es erst Monate später zu kaufen gibt? Vermutlich soll der vernetzte Lautsprecher nicht nur zum Musikhören und zum Befragen von Siri sondern auch als HomeKit-Hub fungieren und dank virtuelle Surround-Technologie den Raum mit Klang erfüllen und als Ergänzung zum Apple TV genutzt werden können.

Das Gerät soll Sensoren enthalten, die die Raumakustik erkennen und den Ton automatisch anpassen. So etwas gibt es beispielsweise auch bei Sonos' Trueplay-System.

Der Lautsprecher von Apple soll keinen Bildschirm bekommen, während Amazon bereits einen Echo-Lautsprecher mit Bildschirm vorgestellt hat.

Bloomberg berichtet, dass der taiwanesische Hersteller Inventec den Siri-Home-Lautsprecher fertigt. Auch andere Hardware soll auf dem WWDC gezeigt werden. Dazu gehören neue iPad-Modelle und MacBook Pro. Diese Gerüchte müssen allerdings mit Vorsicht genossen werden. Apple hat das WWDC seit 2013 nicht mehr dazu verwendet, neue Hardware vorzustellen. Abgesehen von neuen Geräten wird erwartet, dass neue Versionen von iOS, macOS, watchOS und tvOS gezeigt werden.

 

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apples Siri Home-Lautsprecher soll schon produziert werden" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ein Amazon-Klone wird es nicht sein. Hat Apple noch nie gemacht. Eher ein neues Apple-TV.

Sehe ich genau so

Sehe ich genau so

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.