Apples neue Continuity-SMS-Funktion kommt erst im Oktober - OS X Yosemite noch im September?

Mit der Beta-Version von iOS 8 kann man die zur WWDC vorgestellten neuen Continuity-Funktionen noch umfassend nutzen, doch bald werden sie erst einmal deaktiviert. Zumindest dürfte das bis kommenden Monat der Fall sein, wie Apple jetzt auf der Ankündigungsseite zu iOS 8 und OS X 10.10 bestätigt. Die verbesserte Nachrichten-App, die SMS und iMessages über alle Geräte hinweg schon vor dem Absenden snyct, und das Empfangen und Versenden von SMS auf dem Mac erlaubt, wird laut Apple erst ab Oktober zur Verfügung stehen.

Von   Uhr

Software-Chef Craig Federighi hatte die Fülle an neuen Optionen, die die Continuity-Funktionen bringen, bei der WWDC als Zusammenspiel für die neuen Betriebssysteme iOS 8 und OS X 10.10 Yosemite schmackhaft gemacht. 

iPhone, iPad und Mac

Continuity verbessert die Zusammenarbeit der Systeme über Handoff. Das heißt, Daten und Informationen werden von einem Gerät zum anderen übertragen, sodass man genau dort zum Beispiel am Mac weitermachen kann, wo man gerade beim iPhone aufgehört hat. Die Option schießt neben dem Browserverlauf, Mail- und SMS-Entwürfe auch viele Mac-eigene Programme wie Pages oder Karten.app ein, die nun eine ganz neue Form der verbundenen Arbeit ermöglichen. Der Mac hat damit Zugriff auf alles, was man gerade am iOS-Gerät gemacht hat und umgekehrt. Einige Funktionen sind für iOS-Geräte untereeinader bestimmt, andere funktionieren für vernetzte iPhones oder iPads mit einem Mac.

Während Apple die Verfügbarkeit von iOS 8 für den kommenden  Mittwoch, 17. September, festgelegt hat - steht der Launch von OS X Yosemite noch nicht offiziell fest. Eine neu aufgetauchte Formulierung auf der Apple Website macht nun aber stutzig.

Bislang war man davon ausgegangen, dass es die finale, öffentliche Version für OS X 10.10 wahrscheinlich im Oktober geben wird. Doch jetzt kündigt Apple einen Teil für die neuen Continuity-Funktionen für den Oktober an („Coming in October“) und impliziert damit einen Frühstart von Yosemite noch im September. Denn der Verweis auf den Oktober gilt nicht für alle Funktionen, die es im Zusammenspiel zwischen iOS 8 und OS X 10.10 geben wird. Logische Konsequenz wäre der Yosemite-Launch noch innerhalb der kommenden zwei Wochen.

Falls sich die Annahme jedoch als zu eng gefasst herausstellt, zeigt es dennoch, dass Apple bei den angekündigten neuen Feature derzeit noch das ein oder andere Problem hat. Einige Optionen sind bedingt durch fehlenden Drittanbieter-Support (zum Beispiel „Call over WiFi“) sogar bereits auf 2015 verschoben.

Kommentar

Rätselraten rund um Apple macht Spaß. Oftmals verrät das Unternehmen durch kleine Hinweise wichtige Daten. Vielleicht ist das auch nun genauso der Fall.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apples neue Continuity-SMS-Funktion kommt erst im Oktober - OS X Yosemite noch im September?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Was will sie uns nur sagen?
Fragen über Fragen!

"Was will sie uns nur sagen?" Dass die Gerüchteküche (wie immer) brodelt...

Ich installiere Yosemite sowieso erst nächstes Jahr oder überhaupt nicht. Auf Hunderte neuer Bugs habe ich keinen Bock.

also ich muss sagen für ne beta läuft das system schon super

Ja, geht mir auch so. Man muss ja nicht alles mitmachen nur weil es andere kuuuhl finden.

Tja, Heise ist da mit den Infos weiter. Es hakt bei den Continuity Funktionen im IOS 8 - daher werden diese im Oktober nachgeliefert. Mit einer Auslieferung von OSX Yosemite im September hat dies - im Gegensatz zu den oben geschilderten Theorien - nichts zu tun. Yosemite wird im Oktober kommen, wenn auch die fehlenden IOS Funktionen nachgeliefert werden.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.