Top-Themen

Themen

Service

News

Netflix für Spiele

Apples Abo-Service für Spiele soll am Montag vorgestellt werden

Apple wird auf seiner Veranstaltung am 25. März 2019 neue Dienste in den Bereichen Fernsehen, Nachrichten und Finanzen vorstellen, doch nun ist auch ein Gerücht aufgetaucht, nach dem ein iOS-Spiele-Abonnement vorstellen wird.

Was kommt alles am Montag von Apple? Eine Kreditkarte, die mit Goldman Sachs entwickelt wurde? Ein News-Abodienst und Videostreaming mit Apples eigenen Serien? Das war bisher mehr oder minder gesetzt. Doch es besteht auch die Möglichkeit, dass Apple einen iOS-Spiele-Abonnement-Service vorstellen wird. Bloomberg berichtet, dass Apple den Gaming-Service mit potenziellen Partnern diskutiere.

Im Abonnement des Spiele-Bundles könnten Bezahlspiele sein. Spiele, die eigentlich kostenlos nutzbar sind, aber erst durch Zukäufe sinnvoll verwendbbar sind, sollen nicht in Apples Spielepaket enthalten sein. Das bedeutet natürlich auch, dass Fortnite und PUBG Mobile weggelassen werden.

Bereits Ende Januar 2019 gab es erstmals Gerüchte über den Service, der es den Nutzern ermöglichen würde, ein Paket von iOS-Spielen gegen eine monatliche Gebühr zu spielen. Apple will bekanntlich auch einen Nachrichten-Abonnementdienst anbieten und ein Videostreaming-Angebot. Da würde eine Spiele-Flatrate sicherlich das Angebot abrunden. 

Apple könnte seinen Game-Abonnement-Service bei der Veranstaltung am Montag bekannt geben, aber noch nicht veröffentlichen sondern damit noch bis zur Veranstaltung im Juni 2019 warten. Schließlich ist es auch nötig, viele Spielemacher mit an Bord zu nehmen. Da ist es natürlich nützlich, vorher die Werbetrommel zu rühren.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apples Abo-Service für Spiele soll am Montag vorgestellt werden" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.