Apple Watch: Veröffentlichung möglicherweise im März

Lange wurde darüber spekuliert, wann Apple die eigene Smartwatch, die Apple Watch, auf den Markt bringen wird. Nun wurde bekannt, dass die Apple Watch im Frühling 2015 veröffentlicht werden soll. Angela Ahrendts, die Retail-Chefin von Apple, teilte dies in einer Videonachricht an Mitarbeiter der Apple Stores mit. Bisher war nur bekannt, dass Apples Smartwatch Anfang 2015 herausgebracht werden soll. Im September hatte Apple die Apple Watch erstmals vorgestellt.

Von   Uhr

Die Retail-Chefin der Apple Stores, Angela Ahrendts, hat den Veröffentlichungszeitraum für die Apple Watch genauer eingegrenzt. Wie sie in einer Video-Nachricht ihren Mitarbeitern der Apple Stores gegenüber mitteilte, wird die Apple Watch im Frühling 2015 auf den Markt gebracht werden.

Damit wird Apples Smartwatch später als bisher angenommen veröffentlicht. Apple hatte bei der Präsentation der Apple Watch im September davon gesprochen, dass die Apple Watch Anfang nächsten Jahres auf den Markt gebracht werden soll. Auch auf der englischsprachigen Apple Homepage wird von „Coming Early 2015“ gesprochen, während der Zeitraum auf der deutschen Homepage offener gehalten wird („Erhältlich 2015“). Ein exaktes Veröffentlichungsdatum der Apple Watch ist nach wie vor nicht bekannt. 

Veröffentlichung im März 2015?

Experten hatten zuvor darüber spekuliert, ob die Apple Watch zum Valentinstag im Februar zum Verkauf frei gegeben werden würde. Angela Ahrendts sprach in ihrer Video-Botschaft jedoch davon, dass die Apple Watch nach dem Chinesischen Neuen Jahr, dem 19. Februar 2015, veröffentlicht werden soll. Somit wäre ein Verkauf rechtzeitig zum Valentinstag unwahrscheinlich. Der Frühlingsbeginn ist der 20. März 2015. Je nach Interpretation könnte das natürlich auch noch als Anfang 2015 gewertet werden.

Experten hatten vor der Präsentation der Apple Watch darüber spekuliert, dass das Wearable bereits im Herbst 2014 erscheinen soll. Medienberichten zufolge waren unter anderem Probleme mit der Entwicklung des Akkus an der zeitlichen Verschiebung der Veröffentlichung der Apple Watch schuld. Apple-Chef Tim Cook gab vor kurzem bekannt, dass der Akku der ersten Generation der Apple Watch nur für einen Tag ausreiche und nachts geladen werden müsse.

Angesichts der Insolvenz des Apple Saphirglas-Zulieferers GT Advanced Technologies ist derzeit zudem unklar, ob die teureren Modelle der Apple Watch mit Saphirglas versehen werden, wie bisher angenommen wurde.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple Watch: Veröffentlichung möglicherweise im März" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.