Top-Themen

Themen

Service

News

Die neue Generation ist da

Apple Watch Series 5 ist da: Infos, Daten und Fakten

Am Dienstagabend stellt Apple natürlich nicht nur neue iPhone-Modelle, sondern auch die Apple Watch Series 5 vor. Dabei ändert sich nicht nur beim Material der Außenhaut etwas. Alle Neuerungen und Funktionen der Smartwatch im Überblick.

Die Apple Watch ist definitiv eine Erfolgsgeschichte, schaffte es Apple doch im zweiten Quartal 2019 mit seiner Smartwatch auf einen Marktanteile von 46 Prozent. Damit dominiert man ganz klar den Markt, denn zum Beispiel Samsung erreicht mit nur knapp 16 Prozent den zweiten Platz. Die nun neu vorgestellte Serie 5 soll diese Erfolgsgeschichte fortsetzen.

Apple Watch Series 5: Das Display bleibt an

Eine Funktion die sich viele Nutzer bereits seit Jahren wünschen erfüllt Apple nun: Das Display der Series 5 bleibt auf Wunsch immer an. Auch dann, wenn der Nutzer nicht auf die Uhr sieht. Bisher aktivierte sich das Display nur, wenn auch das Handgelenk angehoben wurde. Ermöglicht wird dies durch ein Low Temperature Polycrystalline and Oxide Display (LTPO), welches automatisch zwischen 1 und 60 Hz wechseln kann.  Wird die Apple Watch zum Beispiel gerade nicht aktiv genutzt, reduziert das Display die Frequenz und zeigt nur noch die Uhrzeit an. Wird der Arm wieder angehoben, wird das Display heller und weitere Informationen eingeblendet. Auch ein neuer Lichtsensor ermöglicht eine genauere Anpassung an die Umgebungshelligkeit. So verspricht Apple weiterhin eine Akkulaufzeit von 18 Stunden – auch mit immer aktiviertem Display.

Neue Materialien bei der Apple Watch 5: Keramik und Titan

(Bild: Apple)

Beim Design wagt Apple weiterhin keine großen Sprünge. Seit der Vorstellung der ersten Generation der Smartwatch, ist diese äußerlich fast unverändert geblieben. Lediglich das Display vergrößerte sich beim Vorjahresmodell und das Gehäuse wurde minimal schlanker. Während also auch die neue Apple Watch sofort als eine solche zu erkennen ist, ändert sich doch etwas beim Material, denn Keramik kehrt als Variante zurück. Bereits die Series 2 und 3 konnten wahlweise mit einem Gehäuse aus Keramik bestellt werden. Bei der Series 4 verschwand der Werkstoff aber klammheimlich wieder in der Auswahlliste. Völlig neu hingegen ist das neue Leichtmetall Titan. Die Apple Watch Series 5 ist wahlweise in zwei verschiedenen Farbvarianten mit gebürstetem Titan verfügbar. 

Die Vorteile von Titan und Keramik

Die zwei Materialien Titan und Keramik werden schon seit Jahrzehnten für Armbanduhren eingesetzt. Keramik ist deutlich härter als Edelstahl, kratzfest und für Allergiker geeignet. Titan ist genauso kratzfest wie Edelstahl, allerdings deutlich leichter. Das Metall wird auch wegen seiner grauen Farbe gerne für Uhren verwendet. Auch Titan ist für Allergiker geeignet.

Neu: Integrierter Kompass

(Bild: Apple)

Während das Äußere also neue Materialien erhält, verbaut Apple im Inneren nun erstmals einen Kompass. Dieser ist entweder in einer eigenen App auf der Apple Watch verfügbar oder kann als Applikation auf dem Zifferblatt genutzt werden. Die eigenständige App zeigt auch die Richtung und Steigung, den Längengrad oder Breitengrad und die aktuelle Höhe an. Auch dann, wenn kein iPhone mit der Apple Watch gekoppelt ist. Apple sieht hier besonders Wanderer als mögliche Kunden. Darüber hinaus verbessert der Kompass die Navigation mit der Karten-App, da nun genau angezeigt wird, in welche Richtung der Nutzer sieht. Bisher stimmt die Richtung meißt nur ungefähr. 

 

Internationaler Notruf

(Bild: Apple)

Alle Modelle der Apple Watch Series 5 mit integriertem Cellular-Modul können weltweit Notrufe absetzen, falls ihr Nutzer dies wünscht. Dabei ist völlig unerheblich, ob die Nutzer die Apple Watch mit einem Mobilfunkvertrag gekoppelt haben oder nicht. Auch die Sturzerkennung kann nun internationale Notrufe absetzen. 

Preis und Verfügbarkeit

Die Apple Watch Series 5 ist ab 449 Euro erhältlich und kann ab dem 10. September vorbestellt werden. Die Titanium-Variante startet bei 849 Euro. Für die Version mit Keramik-Gehäuse werden mindestens 1.399 Euro fällig. Der Verkaufsstart ist von Apple für den 20. September vorgesehen. Sehr praktisch: Apple bietet Kunden nun die Möglichkeit zwischen einer Vielzahl an Gehäuse- und Armbandkombinationen zu wählen. Käufer sind so nicht mehr auf einige wenige vorausgewählte Varianten beschränkt. 

Series 3 weiterhin erhältlich – und deutlich günstiger

Apple bietet das Vorgängermodell der Apple Watch Series 3 weiterhin an, reduziert den Preis allerdings deutlich. So kostet die Smartwatch nun ab 229 Euro.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apple Watch Series 5 ist da: Infos, Daten und Fakten" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.