Apple Watch mit iPhone koppeln: Verkürzt sich dadurch die Akkulaufzeit des Apple Smartphones? | Mac Life

Quelle: https://www.maclife.de/news/apple-watch-iphone-koppeln-verkuerzt-sich-dadurch-akkulaufzeit-des-apple-smartphones-10065125.html

Autor: Martin Grabmair

Datum: 27.04.15 - 17:20 Uhr

Apple Watch mit iPhone koppeln: Verkürzt sich dadurch die Akkulaufzeit des Apple Smartphones?

Die durchschnittliche Akkulaufzeit der Apple Watch ist bekannt. Welche Auswirkungen hat die Apple Watch aber auf die Akkulaufzeit des iPhones? Schließlich sind die beiden Geräte permanent via Bluetooth und Wi-Fi miteinander gekoppelt, was wiederum Strom zieht. Wie sich herausstellt, verlängert sich die Akkulaufzeit des iPhones aber sogar, wenn der Nutzer sein Smartphone mit seiner Smartwatch koppelt.

Apple gibt die Akkulaufzeit der Apple Watch mit durchschnittlich 18 Stunden an. Das ist völlig ausreichend, um über den Tag zu kommen. Erst bei überdurchschnittlich starker Nutzung der Uhr kann es eng werden. Wie verhält es sich jedoch mit dem Akku des iPhones? Schließlich koppelt der Nutzer seine Apple Watch via Bluetooth und Wi-Fi mit seinem Smartphone. Diese ständige Verbindung, über die die Apple Watch sich beispielsweise mit dem Internet verbindet, zieht natürlich auch Strom.

Lesetipp

Apple Watch kommt ohne Apples Ladekabel aus: Mehr Auswahl bei Lademöglichkeiten

Das Induktions-Lade-System der Apple Watch basiert offenbar auf dem offenen und weit verbreiteten Induktions-Lade-Standard Qi. Besitzern der Apple... mehr

Wie sich herausstellt, verlängert sich die Akkulaufzeit des iPhones jedoch sogar, wenn ein Nutzer es mit einer Apple Watch gekoppelt hat. Zwar ist es in der Tat richtig, dass die ständige Bluetooth- und Wi-Fi-Verbindung etwas mehr Strom zieht. Allerdings greift der Träger einer Apple Watch weniger oft auf sein iPhone zurück und liest kurze Nachrichten auf der Apple Watch.

Einer der größten Stromfresser eines Smartphones ist das Display. Je weniger dies aktiviert wird, desto länger hält der Akku des Smartphones durch, ohne, dass er wieder aufgeladen werden muss. Im Extremfall können Nutzer auf diese Weise mehr als einen zusätzlichen Tag Akkulaufzeit aus dem Akku ihres iPhones herausholen.

Lesetipp

Apple Watch: Internes Dokument durchgesickert - diese Beschädigungen sind von der Garantie abgedeckt

Apple hat seine Apple Watch sehr robust gestaltet. Trotzdem kann eine Uhr, die ständig am Handgelenk sitzt und somit einem vergleichsweise hohem... mehr

Wer die Zeit und die Lust hat kann das nun natürlich auf die Spitze treiben und mit den Akku-Kapazitäten seiner Apple Watch und seines iPhones „spielen“. Auf diese Weise können Nutzer der beiden Geräte das Optimum an Akkulaufzeit herausholen.