Für Entwickler & Beta-Teilnehmer

Apple veröffentlicht sechste Beta zu iOS 9.3, watchOS 2.2 & OS X 10.11.4

Seit der Veröffentlichung der ersten Betas am 11. Januar hat Apple das Tempo ordentlich angezogen und gab heute die nunmehr sechste Beta zu iOS 9.3, OS X 10.11.4 und watchOS 2.2 für Entwickler frei. Tester der öffentlichen Beta dürfen sich immerhin über die neue iOS- sowie die OS-X-Version freuen. Wir haben sämtliche Informationen zu den Betas nochmal für euch zusammengefasst und verraten euch wie ihr an der Public Beta teilnehmt.

Von   Uhr

iOS 9.3 mit Nachtmodus & Bildungsapps

Die sechste Beta zu iOS 9.3 kann ab sofort von Entwicklern und Beta-Teilnehmer über das Developer Center oder als drahtloses Update heruntergeladen werden. Bisher ist noch unbekannt, welche Neuerungen die Build 13E5231a mitbringt. iOS 9.3 kann aber dafür mit zahlreichen neuen Funktionen punkten. Beispielsweise integrierte Apple den Night-Shift-Modus, der nach Sonnenuntergang die Blautöne auf dem Display reduziert. Die wärmere Farbgebung soll die Augen schützen und zuträglich für ein besseres Einschlafen sein. Daneben stellte man für das iPad Funktionen für Bildungseinrichtungen vor. Dazu zählen etwa eine Klassenraum-Verwaltungsapp sowie ein Multi-User-Login, der es erlaubt ein iPad für verschiedene Schüler mit unterschiedlichen Profilen zur Verfügung zu stellen.

Kleine Verbesserungen bei watchOS 2.2 

watchOS 2.2 gibt es im Gegensatz zu iOS 9.3 und OS X 10.11.4 derzeit nur für Entwickler. Diese erhalten allerdings nur wenige neue Funktionen. Apple hat beispielsweise die Karten-App leicht überarbeitet und zeigt nun auch interessante Orte in der Nähe an. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit das iPhone über die Watch-App mit mehreren Apple Watches zu koppeln. Zusätzlich wurde die Leistung weiter optimiert.

OS X 10.11.4 sorgt für mehr Sicherheit

Auch OS X 10.11.4 stellt größtenteils eine Optimierung der Performance dar und bietet wenige Neuerungen. Während Apple weitere Fehler behoben hat, wurde der Live-Photo-Support ausgebaut. Live Photos können nicht mehr nur per iCloud-Synchronisation in die Foto-App geladen werden, sondern auch in der Vorschau-App betrachtet und als Nachrichten versandt werden. 

So nimmt man an der öffentlichen Beta teil

Solltest du nun Lust bekommen haben auch am Public Beta Programm teilzunehmen, dann ist dies kein Problem. Apple bietet seit geraumer Zeit die Möglichkeit an das kommende Betriebssystem schon vorab zu testen. Geht dazu auf die Seite des Apple Beta Software-Programms und klickt auf "Anmelden", um euch mit euer Apple ID anzumelden und schon seit ihr Teil des Programms.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple veröffentlicht sechste Beta zu iOS 9.3, watchOS 2.2 & OS X 10.11.4" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.