Betriebssystem

Apple veröffentlicht iOS 9.2.1 mit Bug-Fixes und Sicherheitsupdates - schnell aufspielen!

Apple hat mit iOS 9.2.1 ein kleines Update für das mobile Betriebsystem für iPhones, iPads und den iPod touch veröffentlicht. Das System wird seit Dezember getestet und ist nun das fünfte Update für iOS 9.

Von   Uhr

Wer ein halbwegs aktuelles iPhone, iPad oder einen iPod touch besitzt, kann jetzt auf iOS 9.2.1 updaten. Das neue Betriebssystem wurde von Apple in der finalen Version veröffentlicht, nachdem zuvor drei Betas an Entwickler und öffentliche Tester verteilt wurden. Nun ist es offenbar produktionsreif.

Das Update auf iOS 9.2.1 wird wie immer Over-The-Air verteilt. Die Änderungen sind vornehmlich unter der Haube zu finden und dienen der Stabilität. Dazu kommen noch Sicherheitsupdates. Für Nutzer, die das Mobile Device Management verwenden, wurde ein Fehler behoben, der das Installieren von Programmen verhindern konnte.

Nach iOS 9.2.1 wird vermutlich iOS 9.3 erscheinen, das schon jetzt bei Entwicklern und Betatestern liegt. Es bringt zum Beispiel einen Nachtmodus mit, der schädliches blaues Licht filtert. Außerdem kommen neue Quickactions für iPhone-6s-Anwender und Verbesserungen bei den Notizen, CarPlay und Siri dazu.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple veröffentlicht iOS 9.2.1 mit Bug-Fixes und Sicherheitsupdates - schnell aufspielen!" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.