Quelle: https://www.maclife.de/news/apple-trumps-handelskrieg-betroffen-100101024.html

Autor: Caspar von Allwörden

Datum: 07.03.18 - 15:07 Uhr

Auch Apple von Trumps Handelskrieg betroffen

Trump droht die Einfuhr von Aluminium und Stahl mit hohen Zöllen zu belegen, die EU schlägt mit wiederum mit angedrohten Zöllen auf Erdnussbutter und Whiskey zurück. Doch auch für Apple könnte ein Handelskrieg und die Wirtschaftspolitik von Trump Folgen haben.

Die aktuelle amerikanische Regierung ist für ihre Nachbarn und Verbündeten unberechenbar geworden. Doch auch die eigene Wirtschaft scheint sich wenig über die Pläne von Donald Trump freuen zu dürfen. Er droht seit einigen Tagen damit, Importzölle auf Aluminium und Stahl zu verhängen, um so die eigene Stahl- und Aluminiumindustrie vor billigerer Ware aus dem Ausland zu schützen. Allerdings würden solche Zölle auch der amerikanischen Autoindustrie schaden, welche besonders auf Stahl als Baustoff angewiesen ist.

Lesetipp

Gemütlichkeit zahlt sich nicht aus: Europa enttäuscht von Apples Steuerplänen

Apple zahlt lieber Steuern in den USA. Die Gemütlichkeit der Europäischen Union hat sich mal wieder nicht ausgezahlt. Das demokratische... mehr

Strafzölle auch für Produkte aus China

Nun sollen weitere Maßnahmen getroffen werden, wie Bloomberg berichtet. So erwägt die Regierung scheinbar auch auf andere Produkte Zölle zu erheben. Besonders Elektronikprodukte aus Asien sollen betroffen sei. Man wolle damit gegen Produktpiraterie vorgehen und den Diebstahl geistigen Eigentums verhindern, heißt es in dem Bericht. Die Zölle dürften dann vor allem auf in China produzierte Waren erhoben werden. Eventuell sogar wenn diese in Amerika entwickelt wurden. Apple lässt einen Großteil seiner Produkte in Asien fertigen und wäre von solchen Strafzöllen besonders betroffen. Trump wird wahrscheinlich wenig Rücksicht auf solche Details nehmen, verlangt er doch schon lange, dass amerikanische Unternehmen ihre Produkte wieder vollständig in den Vereinigten Staaten produzieren müssen. Sollte Trump seine Drohung wahr machen, wird China sicher ebenfalls Strafzölle erheben. Auch das dürfte Apple schaden.