Top-Themen

Themen

Service

News

Apple steigert Smartphone-Verkaufszahlen – der Marktanteil schrumpft jedoch

Nach den Finanzberichten der einzelnen Unternehmen, die im Smartphone-Markt tätig sind, hat nun auch das Marktforschungsunternehmen IDC die Zahlen für das dritte Quartal 2014 veröffentlicht: Samsung kann sich trotz seines Einbruchs bei den verkauften Geräten auf Platz eins halten, während Apple zwar mehr Geräte verkaufen konnte als im Vorjahr, beim Marktanteil allerdings leicht schrumpfte. Dagegen überrascht ein chinesischer Neuling.

Das Marktforschungsunternehmen IDC hat seinem Bericht zum Smartphone-Markt im dritten Quartal 2014 veröffentlicht. Demnach ist der Markt im Vergleich zum dritten Quartal des Vorjahres um 25,2 Prozent auf 327,6 Millionen verkaufte Smartphones gewachsen.

Nach wie vor ist Samsung der erfolgreichste Smartphone-Hersteller. Das Unternehmen konnte im dritten Quartal 2014 weltweit rund 78,1 Millionen Smartphones verkaufen. Das sind 8,2 Prozent weniger abgesetzte Geräte als im Vorjahr. Entsprechend hat sich der Gewinn von Samsung Electronics halbiert. Auch der Marktanteil Samsungs bei den verkauften Geräten schrumpfte im Vergleich zum Vorjahr von 32,5 Prozent auf 23,8 Prozent.

Auf Platz zwei landet Apple. Zwar konnte das Unternehmen im dritten Quartal 2014 mit 39,3 Millionen iPhones rund 5,5 Millionen mehr Geräte verkaufen als im selben Zeitraum des Vorjahres. Dennoch schrumpfte der weltweite Marktanteil Apples bei allen verkauften Geräten im letzten Quartal auf 12 Prozent, da der Smartphone-Markt insgesamt deutlich gewachsen ist.

Einer der Gründe für dieses massive Wachstum ist der chinesische Hersteller Xiaomi. Er konnte seine Absatzzahlen um mehr als 211 Prozent auf 17,3 Millionen Geräte steigern und sich auf dem dritten Platz der erfolgreichsten Smartphone-Hersteller vorarbeiten. Auch Lenovo und LG, die sich den vierten Platz in der Rangliste teilen, konnten im dritten Quartal 2014 ihren Smartphone-Absatz um jeweils knapp 40 Prozent steigern und sich damit deutlich verbessern.

In Deutschland beträgt der Marktanteil der iPhones sogar nur 11,8 Prozent, während Android auf 79,2 Prozent aller deutschen Smartphones läuft. Windows Phones machen dagegen nur 7,1 Prozent der Smartphones in Deutschland aus. Alle anderen Smartphone-Betriebssysteme zusammen, darunter auch der ehemalige Marktführer Blackberry, belaufen sich auf lediglich 1,8 Prozent.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apple steigert Smartphone-Verkaufszahlen – der Marktanteil schrumpft jedoch" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.