Best Buy

Apple-Produkte für 100.000 US-Dollar bei Best Buy gestohlen

Für mehr als 100.000 US-Dollar wurden Apple-Produkte aus einer Filiale von Best Buy gestohlen. Die Diebe gingen dabei besonders dreist vor: Sie stiegen ein über das Dach – ganz im Stil von „Mission Impossible“. iPhones, iPads und Mac-Book-Computer sowie Zubehör ist die Beute. Noch ist die Polizei in Dunwoody ratlos, denn im Inneren des Lagers gibt es im Gegensatz zum Verkaufsraum keine Überwachungskameras. 

Von   Uhr

Aus dem Store von Best Buy in Dunwoody im US-Bundesstaat Georgia wurden Anfang der Woche Apple-Produkte mit einem Verkaufswert von mehr als 100.000 US-Dollar entwendet. Der Best-Buy-Laden am Hammond Drive befindet sich im Großraum von Atlanta, und zwar im nördlich vom Stadtzentrum gelegenen Vorort Dunwoody. Zwischen zwei Autobahn-Kreuzen gelegen ist diese Filiale ideal, wenn man unerkannt und unauffällig entkommen möchte.

Gegenüber dem Lokalsender WSB-TV 2 Atlanta bringt Polizei-Sergant Robert Parsons seine Bewunderung zum Ausdruck für den Einbruch im Stil des Filmes  „Mission Impossible“. Durch eine Öffnung im Dach stiegen wahrscheinlich mehrere Täter ein in das Warenlager, in dessen Inneren es keine Überwachungskameras gibt. Daher gibt es keine Bilder von den Tätern. Allerdings werden die Bilder umliegender Überwachungskameras noch ausgewertet, so dass man noch keine Angaben zu den Fluchtfahrzeugen und dem Transport von tausenden Produkten machen kann.

Zusammenhänge mit vergleichbaren Fällen in Texas und Florida werden ebenfalls noch ermittelt. Außerdem besteht die Hoffung, das Diebesgut über die Seriennummern zu identifizieren, sobald diese etwa online zum Verkauf angeboten werden.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple-Produkte für 100.000 US-Dollar bei Best Buy gestohlen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.