iTunes extrem

Apple plant Streaming aktueller Kinofilme

Apple will die Kinolandschaft angreifen und schon während der Kinoausstrahlung Filme auch über iTunes anzeigen. Das könnte den Filmproduzenten mehr Geld in die Kassen spülen, denn die Kunden werden für solche Filme natürlich mehr Geld ausgeben. Wer ist also der Verlierer des Spiels? Die Kinos.

Von   Uhr

Apple und Hollywood wollen Filme schon während der Zeit der Kinoausstrahlung auch über iTunes anbieten. Das soll laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg schon bald der Fall sein. Derzeit sollen angeblich Verhandlungen laufen, die schon weit fortgeschritten sind. Über die Pläne wurde schon letztes Jahr berichtet. 

Aktuell werden Kinofilme auf iTunes sehr viel später angeboten. Es vergeht je nach Film ungefähr ein halbes Jahr, bis die Filme auch zum Download angeboten werden.

Angeblich sind Warner Brothers und Universal Pictures bereits an Bord. Ob auch Disney mitmacht, die immerhin viel Geld mit DVD und Blu-Ray-Verkäufen verdienen, ist noch nicht sicher. Alle Unternehmen sind aber durch Netflix unter Druck geraten. Der neue Player kratzt an den Verkäufen von Datenträgern, ist Konkurrent für das Fernsehen und natürlich auch für iTunes.

Die Kinofilme, die dann zeitgleich auch über iTunes vermarktet werden, dürften sehr teuer werden. Es werden Preise von 30 bis 50 US-Dollar diskutiert, berichtet Bloomberg. Die Verhandlungen sollen sich erst einmal nur auf die USA beziehen. Ob auch in Europa und speziell in Deutschland die bisherigen Verleihfenster eingeworfen werden, ist nicht bekannt.

Problematisch könnte es für die Kinos werden. Schließlich werden dann einige Tickets und Popcorn weniger verkauft, weshalb bereits diskutiert wird, ob sie nicht eine Entschädigung erhalten sollen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple plant Streaming aktueller Kinofilme" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Moin,

die Preise hören sich schon recht sportlich an, aber wenn man dann darüber nachdenkt das man im Kino auch schnell bei 20€ ist und das pro Person relativiert sich der Preis schon. Bleibt halt noch die eigene TV/Heimkinoausstattung und das fehlende Getuschel und Geschmatze der anderen Leute als Manko übrig. Wobei wenn genügen Freund im heimischen Wohnzimmer sitzen hat man Getuschel und Geschmatze auch, bleibt also doch nur die TV/Heimkinoausstattung als mögliches Manko übrig.

schönes Wochenende

sedl

Super! Da warte ich schon lange drauf!!!

Die Piraterie wird es freuen. Braucht man endlich keine schlechten Kinoaufnahmen mehr, sondern kann direkt nach Veröffentlichung HD Rips von iTunes uploaden...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.