Streamingdienst

Warum Apple Netflix und nicht Time Warner kaufen sollte

Apple hat in iTunes nur Downloads von Filmen und Serien, aber kein Videostreaming und produziert auch praktisch keine eigenen Inhalte. Deshalb wollte Apple 2015 eigentlich Time Warner kaufen, wie die Financial Times berichtet. Dazu kam es nicht. Doch Netflix wäre ein viel interessanteres Ziel.

Von   Uhr

Die Financial Times berichtet, dass Apple-Manager Eddy Cue im letzten Jahr den Vorschlag machte, Time Warner zu übernehmen, damit Apple auch eigene Inhalte produzieren kann. Wichtig war Cue vor allem eigene Serien wie sie bei Netflix und Amazon Prime Video zu finden sind. Die Idee stieß aber weder bei Apple-Chef Tim Cook noch bei Time Warner-Chef Jeff Bewkes auf Interesse. Dabei ging es angeblich nicht nur um eine Content-Lizenzierung wie man vermuten könnte sondern nach den Hinweisen der FT um die Übernahme der Firma. Ein ähnliches Gerücht gab es schon einmal im Januar 2016.

Zahlreiche Analysten hatten der Financial Times gesagt, dass eigentlich Netflix selbst Ziel von Apple sein könnte. Das würde vieles erleichtern: Netflix ist unabhängig von den Kabelnetzbetreibern und so könnte Apple auch noch weitere Content-Deals schließen.

Zahlreiche andere Unternehmen wie Comcast, Fox, CBS und Viacom wären hingegen keine guten Übernahmekandidaten, weil sie eng mit den Netzbetreibern zusammen hängen oder selbst solche besitzen. Time Warner wäre zwar eine Ausnahme und auch Walt Disney ist unabhängig.

In den letzten Jahren wurde immer wieder betont, dass Apple gut daran tun würde, eigenen Content zu produzieren. Bisher werden über iTunes nur Filme und Serien von Dritten verliehen bzw. lizenziert.

Da Apple aber praktisch keine Erfahrung mit dem Film- oder TV-Geschäft hat, müsste solches Know-How eingekauft werden. Bei Beats Music hatte das erfolgreich geklappt: Apple übernahm das Unternehmen, das auch Kopfhörer und andere Audiohardware herstellt und baute dessen kleinen Musikstreamingdienst zu Apple Music auf, das heute Spotify und anderen Audiostream-Angeboten mächtig Konkurrenz macht.

Bild: stevestein1982CC BY 2.0

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Warum Apple Netflix und nicht Time Warner kaufen sollte" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Das könnte aber teuer werden ;-)

Wäre interessant, was das auf beide beteiligte Firmen an Auswirkungen hätte... Ich sehe mehr Vorteile für Apple als für Netflix, also würde sich ein Deal für Apple lohnen! Exklusiv-Content für Apple auf Netflix-Niveau, wäre ein Hammerargument für zukünftige AppleTV-Modelle. Andererseits könnten durch die massiven Geldreserven von Apple noch mehr hochklassige Film- und Serienprojekte realisiert werden

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.