Apples Musik-Streaming-Dienst wird kostenlos – für eine gewisse Zeit

Apples Musik-Streaming-Dienst soll in den ersten drei Monaten kostenlos sein. Apple übernimmt in dieser Zeit die anfallenden Nutzungsgebühren. Erst nach dieser Phase soll der Musik-Streaming-Dienst rund 10 Euro im Monat kosten. Auf diese Weise möchte das Unternehmen aus Cupertino den Rückstand auf andere Musik-Streaming-Dienste aufholen, den es durch den vergleichsweise späten Start des eigenen Dienstes hat.

Von   Uhr

Apples neuer Musik-Streaming-Dienst wird offenbar zunächst kostenlos sein. Auf diese Weise möchte Apple seinen Rückstand gegenüber bereits existierenden Musik-Streaming-Diensten möglichst schnell aufholen. Derzeit dominiert unter anderem Spotify den Markt mit mehr als 50 Millionen Nutzern. Circa ein Viertel dieser Nutzer besitzt einen Spotify-Premium-Account für rund 10 Euro im Monat, mit dem Nutzern den vollen Zugriff auf alle Angebote des Musik-Streaming-Dienstes bekommen.

Apple hat zunächst versucht mit den großen Plattenfirmen zu verhandeln. Nutzer von Apples Musik-Streaming-Dienst sollten einen Premium-Account für weniger als 10 Euro bekommen. Im Gespräch waren 5 Euro oder 7,50 Euro monatliche Abonnement-Gebühren. Die Plattenfirmen stellten sich allerdings quer. Apples Musik-Streaming-Dienst wird nun aller Voraussicht nach 10 Euro im Monat kosten und damit genau so viel, wie ein Großteil der Konkurrenz.

Stimmen die Gerüchte, die derzeit unter anderem von der Webseite Re/Code verbreitet werden, wird Apple seinen Nutzern in den ersten Monaten den neuen Musik-Streaming-Dienst kostenlos zur Verfügung stellen. Die von den Plattenfirmen verlangten Gebühren wird das Unternehmen in diesem Zeitraum selbst übernehmen. Nach etwa drei Monaten soll der Dienst dann kostenpflichtig werden. Unklar ist, ob Apple zusätzlich zum kostenpflichtigen Abonnement auch eine kostenlose Lite-Version des Musik-Streaming-Dienstes anbieten wird.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apples Musik-Streaming-Dienst wird kostenlos – für eine gewisse Zeit" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Auch wenn es die ersten Monate kostenlos sein wird, werde ich bei Spotify bleiben. Alleine das ich dank Telekom mir keine Gedanken über mein Datenvolumen machen muss, macht die Sache für mich einfach.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.