Neues Ladengeschäft eröffnet

Apple Kyoto öffnet seine Tore auf der Shijō Dori

Apple Kyoto auf der Shijō Dori eröffnet. Der iPhone-Hersteller aus Cupertino hat am Samstag (Ortszeit) auf „der“ traditionsreichen Einkaufsstraße Kyotos in Japan ein Ladengeschäft eröffnet. Die Shijō Dori ist seit dem 17. Jahrhundert die Haupteinkaufsstraße der Stadt.

Von   Uhr

Apple öffnete heute die Tore eines neuen Ladengeschäfts in Kyoto, Japan. Der Mac-Produzent nennt sie selbst das „kulturelle und technologische Zentrum Japans“. Gesäumt wird die Einkaufsmeile von einigen Schreinen und Tempeln, die historische Bedeutung haben. Genau der richtige Ort also, um einen Apple Store zu eröffnen…

Apple passt sich Gegebenheiten an

Wie man es von Apple kennt, passt es sich architektonisch im Design seines Apple Kyoto der Umgebung an. Die oberen Stockwerke des Ladengeschäfts sind „mit einer durchscheinenden Hülle im Stile japanischer Laternen verkleidet“. Dazu brachte man an der Fassade „leichte Holzrahmen und spezielles Papier an“, das an die „traditionellen Häuser des Landes“ erinnern soll.

Fans werden bei der Eröffnung von Apple Kyoto abgeklatscht
Fans werden bei der Eröffnung von Apple Kyoto abgeklatscht (Bild: Apple)

Ebenfalls wie man es von Apple Stores der heutigen Zeit kennt, finden natürlich auch in dem Geschäft in Kyoto jeden Tag „kostenlose Today at Apple-Sessions zu den Themen Fotografie, Musik, Programmieren und mehr“ statt.

Interesse bei Fans

Apple berichtet, dass sich eine ganze Reihe von Fans aufmachten, um bei der Eröffnung dabei zu sein. Ganze 10 Straßenblöcke lang soll sich die Schlange vor dem Apple Kyoto ausgestreckt haben.

10 Straßenblöcke lang soll die Schlange gewesen sein
10 Straßenblöcke lang soll die Schlange gewesen sein (Bild: Apple)
Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple Kyoto öffnet seine Tore auf der Shijō Dori" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.