Apple-Übernahme

Apple kann mit der Zustimmung der EU zur Shazam-Übernahme rechnen

Apple wird die Zustimmung der EU zur Shazam-Übernahme erhalten. Ende vergangenen Jahres übernahm Apple den Musikerkennungsdienst Shazam – zum vermuteten Kaufpreis von 400 Millionen US-Dollar. Allerdings leitete die EU auf Antrag einiger Mitgliedsländer eine wettbewerbsrechtliche Überprüfung der Übernahme ein. Nach anfänglichen Bedenken und ausführlicher Prüfung wird die EU in Kürze die Übernahme freigeben.

Von   Uhr

Einer Agentur-Meldung zufolge wird die EU-Kommission nach anfänglichen Bedenken und ausführlicher Prüfung in Kürze ihre Zustimmung erteilen zur Übernahme von Shazam durch Apple. Shazam ist eine App, mit der Nutzer Musik identifizieren können. Allerdings lässt sich der Service von Shazam auch verknüpfen mit anderen Musik-Streamingdiensten wie Spotify, Deezer und Amazon Music. Diese stehen im Wettbewerb mit Apple Music – dem Streamingdienst von Apple. 

Wegen Spotify zeigten sich Europäische Regulierungsbehörden anfänglich besorgt über die Shazam-Akquisition durch Apple. Die Europäische Kommission leitete im April eine umfassende Untersuchung des Vorhabens ein. Doch jetzt wird Apple eine bedingungslose kartellrechtliche Genehmigung der EU für die geplante Übernahme der britischen Musikerkennungs-App Shazam erhalten. 

Shazam wird monatlich von mehr als 150 Millionen Nutzern zur Erkennung von Musik verwendet. Die App identifiziert Songs, wenn ein Smartphone auf eine Audioquelle gerichtet ist. Außerdem erhält Apple Einblick in die Stammdaten der Nutzer, die Shazam mit konkurrierenden Musik-Streamingdiensten verknüpft haben. Sollte sich auch nur ein Teil der Nutzerbasis für eine Abonnement bei Apple Music begeistern lassen hätte sich die Übernahme für Apple schon gelohnt. 

Nicht zuletzt kann Apple mit Shazam einige Funktionen von Siri verbessern, zum Beispiel durch eines der zahlreichen Shazam-Patente. So könnte es auch helfen, störende Hintergrundmusik ausblenden zu können, damit die Sprachsteuerung nicht durch Sprechgesang verwirrt wird. Die Zustimmung der EU-Kommission soll bis zum 18. September erfolgen. 

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple kann mit der Zustimmung der EU zur Shazam-Übernahme rechnen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.