Apple investiert 850 Millionen US-Dollar in den Bau einer Solaranlage - Strom für Hauptquartier aus Eigenproduktion

Nachdem Apple seinen Rekord-Milliardengewinn eingefahren hat, investiert Apple in eine neue Solaranlage und setzt dabei seine Bemühungen um den Umweltschutz weiter fort. Apples CEO Tim Cook hat bekannt gegeben, dass Apple eine riesige Solaranlage südlich von San Francisco bauen wird. Das Solarzellen-Feld wird über fünf Quadratkilometer umfassen und soll laut Cook mehr als genug Strom für das neue Hauptquartier in Cupertino produzieren. 

Von   Uhr

Nach Apples Rekordgewinn in Höhe von 18 Milliarden Dollar in einem Quartal investiert Apple verstärkt in den Umweltschutz. Apples CEO Tim Cook gab nach Berichten von Businessinsider bekannt, dass das Unternehmen eine Solaranlage in der Nähe von Monterey bauen wird, das südlich von San Francisco liegt.

Kosten von 850 Millionen Dollar

Die Solaranlage wird in Zusammenarbeit mit dem Anbieter First Solar gebaut und über fünf Quadratkilometer groß sein. Cook sagte weiter, dass die Solaranlage mehr als genug Strom liefern wird, um den neuen Campus in Cupertino zu versorgen. Der Bau des Solarzellen-Felds werde 850 Millionen US-Dollar kosten.

Cook erklärte, dass Apple seine Bemühungen, der Gesellschaft zu helfen, weiter fortsetzen müsse. Dies sei das Hauptziel von Apple. Er sagte weiter, dass Apple wisse, dass der Klimawandel Realität sei. Jetzt sei der Zeitpunkt, um etwas zu verändern.

Apples CEO gab zu, dass Apples Bemühungen für den Umweltschutz nicht allein dazu dienen, Apples Ruf zu verbessern, sondern auch, um Geld zu sparen. Apples CEO betonte, dass Apple durch diese Investition auf lange Sicht Energiekosten sparen werde, nannte dazu jedoch keine Details. 

Datenschutz bei Apple Pay - ebenfalls ein wichtiges Thema

Tim Cook bekräftigte außerdem die große Bedeutung des Datenschutzes und ging dabei auf Apples mobiles Bezahlsystem, Apple Pay, ein. Er sagte, dass Apple bei Apple Pay bewusst nicht wissen wolle, wer wo was einkaufe. Das kontaktlose Bezahlen per Smartphone solle mehr Sicherheit bieten. Bei Apple Pay gebe Apple dem Händler nie die Kreditkartennummer der Benutzer. Apple glaube an das Recht der Kunden auf Privatsphäre.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple investiert 850 Millionen US-Dollar in den Bau einer Solaranlage - Strom für Hauptquartier aus Eigenproduktion" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

.
Apple und der Umweltschutz . . .

Sobald sie etwas daran profitieren können dann schützen sie auf Teufel komm'
raus die Umwelt und pflastern den Wald voll mit Solarstrompanelen . . . .

Apple ist kein Unternehmen mit ökologischer Ausrichtung sondern ein gieriger
Molloch der immer mehr Macht und Geld anhäufen will und dabei so geschickt
und schlau agiert wie kein anderes Unternehmen auf der Welt.

idiot

Nach Deiner Meinung agieren also die Wettbewerber wie umwelttechnische Schweinepriester weil sie in dieser Richtung überhaupt nichts unternehmen.

Deshalb häufen sie Geld an, das sie eigentlich in den Umweltschutz stecken sollten.

.
Das Ziel sollte der Schutz und die Verbesserung der Lebensbedingungen
sein, für alle Menschen, für alles Leben weltweit.
Diesem Ziel sollte sich jegliche Produktion unterordnen und die Gewinne
so anlegen dass der Weiterbestand des Lebens geschützt wird.

Profit als Selbstzweck oder zur Befriedigung der Anleger führt zum Kollaps
des gesamten Systems, da die Recourcen begrenzt sind und die
Belastbarkeit der ökologischen und ökonomischen Systeme ebenfalls
nahezu am Ende ist.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.