Top-Themen

Themen

Service

News

Nach dem Kauf

Intel-Deal gibt Apple mehr Kontrolle über Schlüsseltechnologien

Nach zahlreichen Gerüchte gab Apple in der letzten Woche bekannt, dass das Unternehmen Teile von Chiphersteller Intel übernommen hat. Für rund eine Milliarde US-Dollar kaufte Apple einen Großteil vom 5G-Smartphone-Modem-Geschäft und erlangte dadurch neben neuen Mitarbeitern auch viele Mobilfunkpatente. Während man gestern dann den aktuellen Finanzbericht vorlegte, gab Apple-CEO Tim Cook auch einen kleinen Einblick hinter die Kulissen des Kaufs.

Eine Milliarde US-Dollar. Diese stolze Summe bezahlt Apple für Intels 5G-Smartphone-Modem-Sparte, um die eigenen Entwicklungen schneller voranzubringen und sich neben dem Know-How auch einige wichtige Patente zu sichern. Laut Tim Cook war dies der zweitteuerste Kauf für Apple in der Firmengeschichte. Erst vor wenigen Jahren hatte das Unternehmen Kopfhörer-Hersteller Beats für etwa drei Milliarden US-Dollar übernommen. Jedoch bringt der neue Deal etwa 2.200 neue Mitarbeiter in das Unternehmen.

Cook sieht in der Übernahme großes Potential, um neue Talente an Bord zu holen. Daneben wächst dadurch das Portfolio an drahtlosen Technologie auf mehr als 17.000 Patente an, die die Entwicklung neuer Produkte unterstützen werden. Gleichzeitig sichert man sich damit auch langfristig die Möglichkeit Schlüsseltechnologien der eigenen Produkte zu besitzen und sie zu kontrollieren. Von Experten wird diese Aussage als Hinweis auf die Entwicklung eigener 5G-Modems für das iPhone gedeutet. Gerüchten zufolge soll Apple durch den Kauf bereits ab 2021 auf hauseigene Chips setzen können.

„Last week we announced an agreement with Intel to acquire the majority of its smartphone modem business. This is our second-largest acquisition by dollars and our largest ever in terms of staff. We’re looking forward to welcoming all of them to Apple.

We see this as a great opportunity to work with some of the leading talents in this field, to grow our portfolio of wireless technology patents to over 17,000, to expedite our development of our future products, and to further our long-term strategy of owning and controlling the primary technologies behind the products that we make.“

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Intel-Deal gibt Apple mehr Kontrolle über Schlüsseltechnologien" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.