Quelle: https://www.maclife.de/news/apple-haengen-fast-25-millionen-arbeitsplaetze-100114504.html

Autor: Ben Otterstein

Datum: 16.08.19 - 12:36 Uhr

An Apple hängen fast 2,5 Millionen Arbeitsplätze

Apple gibt bekannt, dass das Unternehmen in den vergangenen 40 Jahren viele Arbeitsplätze in den USA schaffen konnte. Laut einer aktuellen Mitteilung ist Apple dort direkt und indirekt für rund 2,4 Millionen Jobs in den 50 Staaten des Landes verantwortlich. Damit hat sich die Anzahl in den letzten acht Jahren vervierfacht und ist damit auf dem Weg 350 Milliarden US-Dollar an die US-Ökonomie zurückzuführen.

Für 2,4 Millionen Jobs ist Apple alleine in den USA verantwortlich. Weltweit liegt diese Zahl nochmal deutlich höher. Apple zählt hier nicht nur die eigenen Angestellten ein, sondern auch die Mitarbeiter amerikanischer Unternehmen, die Komponenten für iPhone, iPad, Apple Watch und den Mac liefern oder bestimmte Bauteile wie die Batterien nochmals überprüfen. 

Das Unternehmen hat selbst bereits rund 90.000 Mitarbeiter angestellt und will bis 2023 weitere 20.000 neue Jobs schaffen. Dazu plant man unter anderem einen neuen Campus, Büros sowie Forschungsbereiche in San Diego. In Seattle werden 2.000 Ingenieure von Apple gesucht. 

Lesetipp

iPhone 11 Pro: Schafft Apple Ordnung bei der Namensgebung?

Im kommenden Monat wird Apple wieder die neuen iPhone-Modelle vorstellen. Während Details zu Kameras und anderen Funktionen bereits bekannt sind,... mehr

Besonders interessant dürfte der Umstand sein, dass Apple vor allem in einem Bereich für viele Arbeitsplätze verantwortlich ist: im App Store. Die App-Ökonomie ist mit 1,9 Millionen US-Jobs der größte Teil der 2,4 Millionen Arbeitsplätze. In den letzten zweieinhalb Jahren sollen hier alleine 325.000 neue Mitarbeiter hinzugekommen sein. In einigen Staaten wie Pennsylvania gab es Zuwächse von bis zu 64 Prozent, was ungefähr 26.000 neuen Jobs entspricht.