Rechtliche, ethische und technische Fragen sind offen

Apple berät US-Regierung bei autonomen Autos

Berater im US-Verkehrsministerium zu sein bedeutet Einfluss zu haben und frühzeitig über Gesetzgebungsvorhaben informiert zu sein. Apples Umweltchefin Lisa Jackson und Vertreter von Uber, Lyft und Amazon sitzen ebenfalls im Beratergremium. Es scheint damit sicher, dass Apple etwas mit dem autonomen Fahren zu tun haben will.

Von   Uhr

Das US-Department of Transportation hat ein Gremium für Beratungen etabliert, das die Auswirkungen des autonomen Fahrens untersuchen soll. Damit sind nicht nur Autos sondern auch andere Fahrzeuge wie LKWs oder Flugzeuge und Schiffe gemeint. In dem hochrangig besetzten Gremium sitzt unter anderem Lisa Jackson, die bei Apple für den Umweltschutz und soziale Belange verantwortlich ist. Das teilte die US-Behörde mit.

Schon am Montag, den 16. Januar 2017 wird das Gremium erstmals zusammentreffen. Die Fragen hinsichtlich des automatisierten Fahrens sind nämlich keineswegs nur technischer sondern auch rechtlicher und ethischer Natur. Die Gruppe, in der auch Manager von Uber, Lyft und Amazon sitzen, soll dazu Antworten oder Empfehlungen finden. Natürlich darf auch die Autoindustrie nicht fehlen. So ist zum Beispiel der Chef von General Motors mit am Bord.

Seit 2015 gibt es immer wieder Berichte, nach denen Apple an einem eigenen autonomen Auto arbeitet. Seitdem scheint das Projekt in Schwierigkeiten geraten zu sein. Apple soll danach zahlreiche Personen wieder entlassen oder für andere Aufgaben abgestellt haben. Mittlerweile geht die Branche davon aus, dass Apple sich auf die Software-Entwicklung zurückgezogen hat. Ob dabei ein „Betriebssystem” für das Auto herauskommen soll, bleibt fraglich. Bisher bauen die Automobilhersteller so etwas selbst oder vergeben derartige Aufgaben an Drittfirmen. Ein übergreifendes System existiert hingegen nicht.

Bisher gab es allerdings - bei Apple nicht unüblich - noch kein öffentliches Bekenntnis dazu, dass sich das Unternehmen mit selbstfahrenden Autos aktiv beschäftigt oder sogar eines bauen will.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple berät US-Regierung bei autonomen Autos" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.