Meilenstein

App Store stellt neue Rekorde auf: Neujahr so viel Umsatz wie nie

Wie Apple bekanntgegeben hat, hat der App Store an Neujahr 2017 einen neuen Meilenstein erreicht und den bislang umsatzstärksten Tag seiner Geschichte gefeiert. Der Onlineshop Apples war alleine an diesem Tag in der Lage 240 Millionen US-Dollar Umsatz zu generieren.

Von   Uhr

Beinahe eine Viertelmilliarde US-Dollar hat Apple am 1. Januar 2017 mit dem App Store umgesetzt. Damit ist der Neujahrstag 2017 der bisher umsatzstärkste Tag in der Geschichte des App Store überhaupt.

2016 kräftig gewachsen

Doch auch das vergangene Jahr war für Apple und App-Entwickler ein Gutes. Den Anbietern von Apps hat der iPhone-Hersteller aus Cupertino 2016 20 Milliarden US-Dollar ausgeschüttet. Dies entspricht einer Steigerung von 40 Prozent gegenüber 2015.

Ein Blick zurück stellt fest, dass der App Store seit seinem Start im Jahr 2008 Entwicklern über 60 Milliarden US-Dollar Umsätze beschert hat. Dies bezog sich seinerzeit lediglich auf Apps für iPhone und gilt aber heute auch für Apps für iPad, Apple Watch, Apple TV und Mac.

Phil Schiller sieht 2016 für den App Store als Jahr voller Rekorde und 2017 hatte einen hervorragenden Start. Er bedankt sich explizit bei der Entwicklergemeinschaft.

Dezember top, auch Dank Super Mario Run

Im Dezember 2016 wurden alleine über drei Milliarden US-Dollar Umsatz in der Weihnachtszeit erwirtschaftet, ein neuer Allzeit-Rekord. Apple erwähnt an dieser Stelle auch Nintendos Super Mario Run, das im selben Monat mit mehr als 40 Millionen Downloads in nur vier Tagen nach seiner Veröffentlichung Geschichte geschrieben habe. Zudem erfahren wir, dass Super Mario Run weltweit am meisten heruntergeladene App an Weihnachten und Neujahr war. Entsprechend muss man vorherige Meldungen, in denen Umsätze des Spiels konservativ geschätzt wurden, vermutlich ein bisschen revidieren.

Pokémon Go vor Super Mario Run

Apple verrät uns außerdem, dass sowohl Super Mario Run als auch Pokémon Go in den Top Ten der weltweit am meisten heruntergeladenen Apps 2016 sind. Das Augmented-Reality-Game von Niantic ist allerdings Spitzenreiter. Entsprechend kann man anhand vorheriger Meldungen annehmen, dass Pokémon Go deutlich mehr als 100 Millionen Downloads im App Store erzielt hat, da zuletzt bei Super Mario Run schon von 90 Millionen Downloads die Rede war.

‎Pokémon GO
‎Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+
‎Super Mario Run
‎Super Mario Run
Entwickler: Nintendo Co., Ltd.
Preis: Kostenlos+

Weitere erfolgreiche Apps unabhängiger Entwickler seien unter anderen Prisma, Reigns, Procreate, Lumino City, Sweat With Kayla und djay Pro. Die Zahl der insgesamt verfügbaren Apps im App Store beträgt laut Apple mittlerweile 2,2 Millionen. Dies seien 20 Prozent mehr als im Vorjahr.

‎Prisma Foto, Bilder Bearbeiten
‎Prisma Foto, Bilder Bearbeiten
Entwickler: Prisma labs, inc.
Preis: Kostenlos+
‎Reigns
‎Reigns
Entwickler: Devolver
Preis: Kostenlos
‎Procreate
‎Procreate
Entwickler: Savage Interactive Pty Ltd
Preis: Kostenlos
‎Lumino City
‎Lumino City
Entwickler: State of Play Games
Preis: Kostenlos

Details zum App Store

Wir erfahren noch, dass der App Store mittlerweile in 155 Ländern verfügbar ist und in China ein Rekordwachstum von 90 Prozent gegenüber dem Vorjahr erzielt werden konnte. Die Hilfsaktionen „Apps für unsere Erde“ und „Spiele für (RED)“ in Zusammenarbeit mit dem World Wildlife Fund und (RED) haben dazu beigetragen, Spenden in Höhe von über 17 Millionen US-Dollar für die beiden Organisationen zu erzielen.

iMessage-Apps und SiriKit in iOS 10 würden gut angenommen. Es gäbe bereits über 21.000 Apps für die Nachrichten-App. Auch gäbe es bereits über 20.000 Apps, bei denen Nutzer ein Abo abschließen könnten. Zu den beliebtesten zählen laut Apple unter anderen Netflix, HBO Now und Tinder. 2016 wurden im App Store 2,7 Milliarden US-Dollar Umsatz über Abonnements erzielt, 74 Prozent mehr als 2015.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "App Store stellt neue Rekorde auf: Neujahr so viel Umsatz wie nie" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Was für ein Beitrag.... oh man man nee nee

Mannomann, so richtig rechnen könnt ihr wohl auch nicht? 250 Millionen sind eine viertel Milliarde und nicht eine viertel Million!

Dir ist klar, dass das gemeint war und mit "Rechnen" nichts zu tun hat? Es war ein freudscher Fehler, weil vorher Millionen drin vorkamen, hat man es erneut geschrieben. Aber danke für den Hinweis, wurde ausgebessert.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.