Top-Themen

Themen

Service

News

2019

Analysten erwarten massiven Verkaufseinbruch bei iPhones

Die Analysten von Credit Suisse erwarten für Apples Verkäufe von iPhones nichts gutes für das laufende Jahr. Das Smartphone-Geschäft soll noch stärker einbrechen als im vierten Quartal 2018. Damals hatte Apple eine Gewinnwarnung ausgesprochen.

Wie geht es mit dem iPhone weiter? Sicherlich wird Apple auch dieses Jahr neue Modelle vorstellen. Spekuliert wird über drei Kameras bei zwei von drei Geräten, eine verbesserte CPU und andere, eher evolutionäre als revolutionäre Neuerungen. Das wird Apple nach Ansicht von Credit Suisse aber nicht helfen, die Umsätze wieder zu steigern, berichtet der US-Sender CNBC, der über die Analysteneinschätzung informiert.

Die Flaute soll demnach noch das ganze Jahr 2019 andauern. In der Regel stellt Apple neue iPhones im September vor, die dann entweder sofort oder einen oder zwei Monate später verfügbar sind. Credit Suisse erwartet, das der Rückgang der Umsätze 2019 im zweistelligen Prozentbereich im Vergleich zum Vorjahr ausfallen wird. Die Analysten rechnen mit einem Minus von 12,4 Prozent.

Der Problem sind nicht nur die Angebote der Konkurrenz, die immer besser werden, sondern die Nachfrage an sich. Der Markt sei weitgehend gesättigt. Die Nutzer behalten ihre Geräte immer länger und noch höhere Preise kann Apple kaum noch verlangen.

Besonders sorgenvoll blicken die Analysten nach China. Dort sollen die Umsätze im ersten Quartal 2019 angeblich um 27 Prozent gesunken sein. Einen Aufschwung könnte 5G geben, doch das ist erst 2020 in weiten Teilen der Welt betriebsbereit. 

Bis die neuen Dienstleistungsangebote von Apple Geld abwerfen, dürften ebenfalls noch viele Monate vergehen. Keine guten Aussichten für 2019 - aber ab 2020 könnte es wieder besser aussehen.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Analysten erwarten massiven Verkaufseinbruch bei iPhones" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Warum das den? Jeder Mensch will ein iPhone! Weil die doch so gut sind....

"Wenn Du kein iPhone hast, dann hast Du kein iPhone."

Dieser hirnverbrannte Spruch, den sich jedes Kind merken konnte, man merke auf welchem Niveau sich das Fallobst bewegt, ist komplett in Vergessenheit geraten weil deren jünger älter, reifer und vielleicht auch schlauer geworden sind. Ausnahmen bestätigen die Regel.
Es gibt immer noch paar Ausnahmen die denen jeden Schrott abkaufen, den man ihnen versetzt.

Sehe ich etwas anders. Android passt sich immer weiter an iOS an und wird langsam zu einem erwachsenen Betriebssystem. Auch lässt bei Apple die Qualität nach, Produkte und Updates werden mit massiven Fehlern rausgehauen. Sowas gab es unter Jobs nicht in der Häufigkeit. Auch sind die Preise bei dieser Qualität nicht mehr gerechtfertigt.

Das wundert mich nicht und habe es auch so erwartet und denke das es erst der Anfang ist.

Zudem hat Apple dann noch die PC Sparte bis auf die Books sehr Stiefmütterlich behandelt das wird sich auch noch rechen. Apple verkommt immer mehr zu einer Firma wie Sony. Man verwaltet nur noch sein eigenes Erbe mehr nicht.

Zudem kommt dann noch die sinkende Qualität bei allen Produkten zu Hochpreisen. Das ist sehr tödlich.....

Manche sollten lesen lernen. Kunden behalten einfach ihre Smartphones länger. Der Hype ist vorbei. Irgendwann ist jeder Markt gesättigt. Trotzdem wird Apple auch in den nächsten Jahren Milliarden mit dem iPhone verdienen, bei den Mitbewerbern sieht das ja jetzt schon eher Mau aus.

Wenn ich allen vier Enkelkindern zu Ostern JE ein TopSmartphone zum Preis eines EINZIGEN iPhones kaufen kann!
Nur noch weiter rauf mit den Preisen, dann tritt der Tod noch schneller ein.

Wenn ich 4 Dacias für den Preis eines Audi A6 kaufen kann... Apple war noch nie eine „ich kaufe billig“ Marke. Wird es auch nie. Was manche hier nicht begreifen, der Markt ist gesättigt. Apple verkauft weniger iPhones, aber Apple fährt massive Gewinne damit ein. Mitbewerber werden sterben. Haben jetzt ja fast keine Gewinnmarge auf ihre Smartphones. Samsung hat erste Produktionsstätten bereits geschlossen.

Samsung hat im Gegensatz zu Apple auch eine direkte Konkurrenz, da es mehr als nur eine Firma gibt welche Android-Geräte herstellt.

Und wenn der Opa den Enkeln Smartphones schenken möchte, dann ist es durchaus relevant ob Opa 4K€ oder nur 1K€ ausgeben muss.

Opa schenkt Enkeln ein Smartphones?
*omg*

Der bekommt doch sein eigenes nicht geregelt.
Jedem lieber 250$ in die Hand drücken; mal sehen was die Kiddies dann kaufen.

Opa hat das mit den Enkeln vorher besprochen, die Enkel sind 16 bis 18 Jahre alt und Opa hat sein eigenes Smartphone bestens im Griff und instruiert regelmässig Neu- und Umnutzer iOS zu Android für ein optimales Setup und generelle Nutzung des Gerätes in allen möglichen Lebenslagen. Und ergänzt die Instruktionshalbtage jeweils mit einer Zusatzstunde betreffend Datensicherheit usw.

Das sind ja mal perfekte Bedingungen.

... und ein doller Opi obendrauf!

;-)

Die Schar derer die sofort, jedes Jahr, das neue iPhone Modell haben müssen sinkt im gleichen Verhältnis wie der Preis dafür steigt.
Nicht zu vergessen ist auch, was "kann" oder "hat" denn das neue Modell, was ein Kauf wirklich rechtfertigt?

Im Prinzip nix, und zwar seit Jahren. Man kann mit allen telefonieren…

Das kann ich aber mit einen €300,00 Handy auch. Wobei ich da sogar noch WhatsApp installieren und nutzen kann... Und um den Rest des ersparten Geldes fahre ich über das Wochenende Wellnessen....

Kleinsparer-Alarm - alles zu teuer?

Kapitalisten-Alarm - Leben ohne Hirn!

Der war gut!

Am Ende wird Apple als reiner Finanzdienstleister übrig bleiben.

Es ist Sonntag und mal wieder Zeit ein bisschen gegen Apple zu motzen und ein paar dumme Apple-Fans aufzumischen. Auf so eine Meldung haben wir doch nur gewartet!

Ist doch scheißegal welches Gerät und welches OS man benutzt, alles funktioniert, das Eine hier ein bisschen besser, das Andere dort ein bisschen schlechter. Niemand nutzt die Leistung wirklich aus oder muss auf etwas Wesentliches verzichten. Der Eine mag dies und der Andere das. Das Neuste bringt keinen Kick und lohnt die Anschaffung nicht mehr. Wir sind satt und gleichzeitig unzufrieden. Vor lauter Langeweile führen wir einen Glaubenskrieg und machen die „Gegner" nieder - und wenn jemand aus diese Grütze reagiert ist es noch schöner ...

Das iPhone ist überteuerter Schrott. Es kann nicht die Hälfte von einen Huawei und ist mit fast nichts außer Apple kompatibel. Inzwischen gibt es auch Langzeit-Updates für Android-Smartphones. Und genau das führt dazu, die Kunden und greifen zu Android.

Apple war lang Kult. Aber jeder Kult hat mal ein Ende.

Sind vermutlich die gleichen Analysten, die für das Dezember-Quartal einen Superzyklus und Rekordergebnisse vorausgesagt hatten.

Kein Wunder die neuen iPhones ab iPhone X sehen aus wie jedes andere Smartphone auch , das was iPhones ausgemacht hat war das einzigartige Design das bis zum iPhone 8 noch bestand hatte. In meinem Freundeskreis hat jeder das 6er -8er und alle sagen das die neuen einfach hässlich sind und kein alleinstellungsmerkmal mehr haben. Dem kann ich auch nur zustimmen , ich selbst hab ein iPhone 8.

Dieser verrückte Trend mit immer größer, länger weniger Rand und teuerer ist so ein Quark, da machen einfach viele nicht mehr mit , und das Geschrei nach einem SE2 oder XE2 ist groß. Der beste Beweis sehen wir an den schlechten Verkaufszahlen des iPhone Xr. Das mögen zwar viele Apple Fanboys nicht wahr haben aber dem Kunden ist das am Ende egal was paar Fanboys im Internet schreiben. Der Kunde kauft es oder eben nicht, die Magie die Apple mal ausgemacht hat ist schon lange verloren und das hat leider mit dem Tod von Steve Jobs sehr viel zu tun, dieser Mann ist und bleibt unersetzbar und das wissen auch viele. Apple stand damals schonmal vor der Insolvenz und nur Steve konnte Apple noch Retten, nur diesmal kann kein Steve mehr als Retter zurückkommen , gut so weit ist es noch nicht, aber wer Augen im Kopf hat der sieht auch wie es mit Apple nach unten geht.

Jedenfalls mit diesem Tim Cook wird Apple immer mehr falsch machen was man nur falsch machen kann ! Die neuen MacBooks mit dieser Butterfly Technik machen nur Probleme, unter Steve gäbe es so etwas nicht, das könnt ihr mir glauben. Mit den iPad pro das gleiche da hört man auch von vielen Problemen und und und. Der Kunde bekommt davon auch mit und überlegt sich 3 mal ob er ein Macbook Pro/iPad Pro kauft.

Apple muss sich neu erfinden oder es kommt einer und macht es besser...

Moderner. Besser. Huawei. ;)

Was bedeutet Alleinstellungsmerkmal? Das jeder sieht, du hast ein iPhone? Was bedeutet deine Smartphone für dich? Warum gibt es schon so lange die Möglichkeit ein Gerät zu bauen welches nur einen Bildschirm hat, aber kaum wer hat es umgesetzt? Weil alle befürchtet haben, dass dann eben die Handys gleich aussehen. Alles Unfug. Klar, die Leute die mit ihren iPhones angeben wollen, die bekommen Probleme, aber jene, die den Nutzen der Geräte bevorzugen... also ich kann da aus meiner Sicht sprechen, ich finde die Entwicklung war lange überflüssig. Schön sind auch die neue Geräte. Denn es ist mehr als nur eine Hülle. Was geht mich an was andere von meinem Handy halten? Ist mir sowas von egal. Aber wenn der Hersteller den ich wähle das maximale nutzt für ein gutes Erlebnis, dann macht er es richtig.
Ich mag auch das Design der iPhones ab 6 sehr. Aber das liegt nicht an der Front, ich möchte eher die Rückseite. Da stand ich wohl aber recht allein da, wenn ich so in den Medien gelesen habe, wie man die Streifen verteufelt hat, welche für Empfang nötig waren.
Ja, früher war es „cool“ wenn man ein iPhone hatte. Stolz zeigte man es. Aber irgendwann sollte man doch dann mal wieder aufwachen und die tatsächliche Benutzung des Gerätes betrachten um zu entscheiden was einem gefällt. Ich habe nebenbei auch Androids. Aber so viele Dinge nerven mich da einfach. Bestes Beispiel, Leistung. Ja sie können einiges, aber wenn man mal etwas anspruchsvolles spielt, ist der sonst so viel bessere Akku plötzlich unnütz. Das Gerät wird heiß, es geht schnell runter mit der Akkuleistung. Das nächste was mich stört waren die unzähligen Meldungen der Apps und wie man das verwalten muss.
Der Höhepunkt war dann eine Warnung meines Arbeitgebers, wer nicht überwacht werden möchte, sollte sein Handy, besonders Android Smartphones, bei der Arbeit abschalten, da Google überall im Geschäft Tracker anbringt. Google analysiert so wo die Kunden sich aufhalten. Dadurch weiß man welche Sachen sie sich ansehen. Und zwar sehr detailliert. Kombiniert mit möglichen Suchanfragen kann man sehr genau sehen was der Kunde sucht. Die totale Überwachung. Beim iPhone müsste man schon Google Apps nutzen oder über Google suchen. Da bräuchte es nicht mal einen Account bei Google, denn der präzise Standort verrät alles. Hinzu kommt die Sicherheit beim Verlusst eines Gerätes. Ja dann ist es weg. Aber so oft hat man zutiefst persönliches auf seinem Smartphone und es ist Gold wert zu wissen, dass es selbst nach einem Verlusst privat und sicher bleibt.
Ich bleibe Bein Apple, auch wenn mir die Preise so wirklich weh tun. Ich nehme nicht mehr das Gerät mit dem besten Speicher und beim iPad wird es nicht mehr das Pro, sondern nur das ganz normale iPad sein. Aber dennoch fehlt es an einer ernsten Konkurrenz wenn man auf bestimmte Dinge achtet.
PS: ich liebe auch sie Apples Geräte miteinander harmonieren. Ich denke da sollte Apple weiter ausbauen. Allein das wechseln des Gerätes mit dem man die AirPods nutzt. Wenn ich mir bei Apple aktuell neben etwas moderateren Preisen wünschen könnte, dann zum Beispiel eine universelle Akku Anzeige aller Geräte auf allen Geräten. 2 iPads, 2 iPhones, 2 Apple Watch, Apple Pencil, AirPods und Aufbewahrungsbox der AirPods. Ich hätte gerne eine komplette Übersicht. So kann ich immer dann laden, wenn es nötig wird.

Schön für dich. Nur interessiert dein Apple-Gelabber hier keinen. Und mich auch nicht. Ich habe zu Samsung gewechselt und bin voll zufrieden. Das was du hier schreibst ist purer Unsinn.