Konkurrenz-Bann aufgehoben

Amazon will wieder Apple TV und Chromecast verkaufen

Amazon hat sich entschieden, den Apple TV und Google Chromecast wieder in seinem Online-Shop zu verkaufen, berichtet CNET. Ein Amazon-Sprecher bestätigte, dass das Unternehmen die beiden Produkte ab heute offiziell anbietet. Das gilt allerdings nicht für Deutschland.

Von   Uhr

Es gibt auf Amazon.com neue Produktseiten für das 32GB Apple TV der vierten Generation, das 32GB Apple TV 4K und das 64GB Apple TV 4K. Es gibt auch zwei Listungen für den Chromecast und den Chromecast Ultra. In Deutschland ist man zwar noch nicht soweit, aber das kann ja durchaus noch kommen. Alle Produkte sind auch in den USA im Moment als "zur Zeit nicht verfügbar" aufgeführt, aber das wird sich wahrscheinlich bald ändern, nachdem die Seiten fertig gestellt und auf der Amazon-Website offiziell veröffentlicht wurden.

Amazon hat den Verkauf des Apple TV und des Google Chromecast in seinem Online-Shop im Jahr 2015 eingestellt und behauptet, der Grund für die Entfernung sei die Inkompatibilität mit dem Amazon Prime Video Streaming Service. "In den letzten drei Jahren ist Prime Video zu einem wichtigen Bestandteil von Prime geworden", schrieb Amazon damals in der E-Mail an Macrumors. "Es ist wichtig, dass die Streaming Media Player, die wir verkaufen, gut mit Prime Video interagieren, um Verwirrungen von Kunden zu vermeiden."

Seitdem ist das Apple TV auf der Amazon-Website nicht mehr verfügbar, aber der ursprüngliche Grund, warum Amazon das Apple TV nicht verkauft hat, wurde mit dem Start der Amazon Prime Video App für Apple TV hinfällig. Letzte Woche kam die lang erwartete und bereits vorab angekündigte Amazon Prime Video App für das Apple TV auf den Markt. Die neue App ist auf Geräten der dritten, vierten und fünften Generation verfügbar.

Die Rückkehr von Chromecast auf die Amazon-Website erfolgte, nachdem Google YouTube erneut aus der Amazon Echo Show und dem Fire TV entfernt hatte. Hier war der Druck der Kundschaft wohl zu groß. Google sagte gegenüber Macrumors, dass die Weigerung von Amazon, den Chromecast und Google Home zu verkaufen, und die Weigerung von Amazon, Prime Video für Google Cast verfügbar zu machen, der Grund dafür war, die Situation wieder zu entschärfen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Amazon will wieder Apple TV und Chromecast verkaufen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Blödsinn , Amazon wollte nur seine Macht ausüben ob Amazon auf Apple oder cromcast drauf ist ich brauche das nicht meine Bestellung werden auch weniger bei Amazon.

Boah, da wird Amazon jetzt richtig zittern wenn du wo anders bestellst..

Großartig! Du zeigt es Amazon so richtig!

Das ich alleine nicht viel ausrichten kann ist mir wohl klar , Amazon heuchelt uns Verbraucher ein vor es ginge um die Kompatibilität , nein Amazon ging es in erster Linie um Marktanteile . Aber auch mein Kaufverhalten ändert sich da auch andere wie Saturn usw. kostenlos senden ohne mindestens Bestellwert wie bei Amazon es gibt auch noch Läden in der Innenstadt die ihre Mitarbeiter fair bezahlen das fängt damit an das man Tarif bezahlen sollte und faire Bedingungen schafft für die Zusteller ( Bezahlung) Amazon Service lässt zu wünschen offen !

Hanau , Daumen hoch. Jeder einzelne zählt.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.