Top-Themen

Themen

Service

News

Videoschnitt und Animation

Adobe kündigt Updates für Premiere Pro, After Effects, Charakter Animator und Audition an

Vor der Medienmesse NAB, die am 22. April startet, hat Adobe Updates für mehrere seiner Creative Cloud-Apps vorgestellt, darunter Premiere Pro, After Effects, Character Animator und Audition.

Eine bessere Integration zwischen Premiere Pro, After Effects und Audition ist laut Adobe ein wichtiges Thema der Updates, ebenso wie neue Werkzeuge ("Dynamic Link Collaborative Tools", um Gruppenprojekte zu erleichtern, an dem mehrere Teammitglieder arbeiten können.

Premiere Pro bekommt ein neues Essential Graphics Panel, das es Benutzern ermöglicht, Titel und Motion Graphics zu Videos hinzuzufügen. Das Tool besitzt Steuerelemente wie Photoshop und Illustrator. Im Essential Graphics Panel enthalten ist ein Type-Werkzeug zum Hinzufügen von Text, der Anpassungsoptionen für Schriftart, Größe, Farbe und eine Mischmodus anbietet. Die Ebenenfunktionen Shape Layer und Clip Layer sind zum Hinzufügen von Bildern, Videos und Grafiken gedacht. Designs lassen sich zudem als Motion-Graphic-Vorlagen speichern, um sie wiederverwenden zu können. Motion Graphic Templates können auch in After Effects erstellt und in Premiere Pro aufgenommen und bearbeitet werden. Eine derart enge Integration gab es bisher nicht.

Das Essential Sound Panel von Audition ist jetzt in Premiere Pro nutzbar und erlaubt die Tonbearbeitung, ohne dass Premiere Pro verlassen werden muss. Auch das spart viel Zeit. Adobe After Effects CC kann ebenfalls Motion Graphics-Vorlagen für Premiere Pro erstellen. Außerdem hat Adobe eine neue Funktion zum Entfernen von Kamerawacklern ("Shake Deblur") eingebaut. Damit sollen ansonsten unbrauchbare Aufnahmen in Verbindung mit dem Warp Stabilizer VFX gerettet werden. Wie gut das funktioniert, kann erst ein Test zeigen.

Der Adobe Character Animator CC bekommt sogenannte "Walk Cycles" für animierte Charaktere. Damit sollen Benutzer ihre Figuren zum Laufen bringen. Sie müssen dazu nur die Beine, die Arme und den Körper eines Charakters markieren. Walk Cycles generiert automatisch Bewegungsabläufe wie Laufen, Rennen und ähnliches. Dabei kann es die Animationen automatisch an Schrittgeschwindigkeiten und Beinlängen anpassen.

Für Audition hat Adobe jetzt mehrkanalige Audio-Workflows sowie eine Presonus Faderport-Controller-Unterstützung, aktualisierte Effekte und einen visuellen Shortcut-Editor eingebaut, der es leichter machen soll, eigene Tastenkombinationen zu erstellen, um das Programm zu steuern. Team Projects ermöglicht Nutzern der Creative Cloud für Teams und der Creative Cloud für Unternehmen die Zusammenarbeit direkt über die Cloud. So können die gemeinsam erarbeiteten Sequenzen und Filmsätze stets in Echtzeit gesichert werden. Alle Creative Cloud-Updates von Adobe stehen ab heute den Abonnenten der Software zum Download zur Verfügung.


Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Adobe kündigt Updates für Premiere Pro, After Effects, Charakter Animator und Audition an" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.