Osterüberraschung

27. März: Was auf Apples 'Let's Take a Field Trip'-Event kommen könnte

Apple hat für den 27. März 2018 an der Lane Tech College Prep High School in Chicago ein Event geplant. Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Kreative neue Ideen für Lehrer und Schüler". Was könnte da alles gezeigt werden?

Von   Uhr

Es handelt sich um Apples erste bildungszentrierte Veranstaltung seit dem Jahr 2012. Im Vorfeld gab es kaum Hinweise darauf, was Apple da vorstellen will, weshalb wir uns einige Gedanken gemacht haben.

Neues preiswerteres iPad

Im Jahr 2017 veröffentlichte Apple das 9,7-Zoll-iPad der fünften Generation, das als kostengünstige, aber leistungsstarke Alternative zum iPad Pro konzipiert wurde. Der Preis des Tabletts liegt bei 329 US-Dollar. Angeblich will Apple auf dem Event ein Tablet mit noch niedrigeren Preis vorstellen - womöglich für rund 260 US-Dollar.

Ob dieses iPad ein völlig neues Gerät oder nur ein niedrigerer Preis für das bestehende 9,7-Zoll-iPad ist, bleibt abzuwarten.

Neues preiswertes MacBook oder MacBook Air

Zusammen mit einem preiswerteren iPad plant Apple vielleicht die Einführung eines Notebooks, das einen niedrigeren Preis hat, aber auch hier ist unklar, ob das Gerät einfach nur preiswerter oder in veränderter Ausstattung vorgestellt wird.

KGI Wertpapieranalyst Ming-Chi Kuo, der oft Einblick in Apples Pläne hat, glaubt, dass Apple an einem "erschwinglicheren MacBook Air" arbeitet, das mit Googles Chromebooks konkurrieren könnte.

Das MacBook Air ist stark veraltet, so dass, wenn Änderungen tatsächlich geplant sind, aktualisierte Prozessoren oder sogar ein neues Display hermüssten, um es attraktiv zu machen. Andere Gerüchte deuten darauf hin, dass ein preisgünstigeres MacBook Air bei 799 bis 899 US-Dollar liegen könnte, und Schulen bei entsprechenden Stückzahlen noch mehr Rabatt bekommen.

Bloomberg berichtet, dass Apple an einem neuen MacBook arbeitet, das unter 1.000 US-Dollar kosten wird und das MacBook Air ersetzen wird.

AirPower und neues AirPods-Gehäuse

Die AirPower-Ladematte werden wohl kaum an Bildungseinrichtungen verkauft, aber da das Gerät angeblich ´im März auf den Markt kommt, könnte es Apple nochmals präsentieren. Eigentlich wurde die Matte aber schon im September 2017 gezeigt. Mit AirPower lassen sich  iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus sowie die Apple Watch Series 3 und die AirPods  gleichzeitig aufladen. Für letztere ist ein neues Gehäuse erforderlich.

Überarbeiteter Apple-Pencil

Es gibt immer wieder einmal Gerüchte, dass Apple an einem neuen Pencil für das iPad arbeitet. Wenn einer vorgestellt wird, dann vermutlich auf dem Bildungsevent. Wo sonst sollte so ein Eingabegerät angemessen eingesetzt werden können, wenn nicht in Schulen? Möglich wäre, dass Apple einen kostengünstigeren Apple Pencil vorstellt.

iPhone X in neuen Farben?

Als das iPhone X im September vorgestellt wurde, fragten sich viele, wo denn die goldene Variante (oder ein kupferfarbenes Modell) geblieben ist. Möglicherweise sehen wir auf dem Event auch hier Neuigkeiten.

iPhone SE 2?

Es gibt immer wieder Gerüchte über ein neues "iPhone SE 2". Ob das jedoch auf dem Event vorgestellt wird? Das halten wir für extrem unwahrscheinlich. Es ist einfach nicht der passende Rahmen dafür, auch wenn ein günstiges iPhone für Schüler durchaus relevant sein könnte - Apple vermarktet das iPhone SE jedoch nicht exklusiv für diese Zielgruppe sondern als Einsteigermodell für alle Altersstufen und als Firmen-Smartphone.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "27. März: Was auf Apples 'Let's Take a Field Trip'-Event kommen könnte" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ein preiswertes iPad als Ersatz für unser altes iPad mini3 wäre gern gesehen, außerdem ein endlich zeitgemäßes Mac Book Air mit Retina Display ist mehr als überfällig!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.