macOS 10.15.5 Beta

MacBook Pro 2020: Hat Apple selbst Details zum neuen Einsteigermodell geleakt?

Noch immer warten viele Nutzer auf ein neues kompaktes 13" MacBook Pro mit Scherentastatur und neuen Prozessoren. Überraschend leakte Apple jetzt erste Infos.

Von   Uhr

Ende 2019 veröffentlichte Apple das neue 16-Zoll-MacBook Pro mit Scherentastatur und besseren Prozessoren. Auch das MacBook Air erhielt im Frühjahr 2020 ein ähnliches Update. Nun fehlt nur noch das kleine MacBook Pro. Seit Monaten wird über das Hardware-Upgrade spekuliert. Neben den Intel-Prozessoren der 10. Generation erwartet man auch die neue Scherentastatur, um auch das letzte Modell vom fehlergeplagten Butterfly-Keyboard zu erlösen. Mit der ersten Beta zu macOS 10.15.5 gibt Apple neue Hinweise auf die Aktualisierung.

macOS 10.15.5: Beta verrät neue Intel-Prozessoren

Wie so oft, ist es eine Beta, die bei Apple neue Hardware ans Licht bringt. Im Falle von macOS 10.15.5 entdeckte der Twitter-Nutzer @_rogame, dass Apple mit der neuen Softwareunterstützung für neun neue Intel Ice-Lake-Prozessoren mitbringt, die sehr wahrscheinlich im neuen MacBook Pro für Einsteiger zum Einsatz kommen könnten. Dabei handelt es sich um folgende Intel-Prozessoren:

  • Intel Core i7-1060G7
  • Intel Core i7-1065G7
  • Intel Core i5-1030G7
  • Intel Core i5-1030G4​
  • Intel Core i5-1035G7
  • Intel Core i5-1035G4
  • Intel Core i3-1000G4​

Üblicherweise verwendet Apple keine Varianten von der Stange, wie sie Intel hier vorstellt. Vielmehr nutzen die Macs stets individuelle Ausführungen mit leicht veränderten Leistungsmerkmalen.

Eine baldige Veröffentlichung ist alles andere als sicher. Experten zufolge könnte Apple mehrere Varianten in Erwägung ziehen. Wie in 2019 könnte man im Sommer zunächst neue Prozessoren sowie eine verbesserte Tastatur bereitstellen und später dann ein völlig überarbeitetes Modell mit größerem Display präsentieren. Es wird darüber hinaus über ein 14" MacBook Pro spekuliert. Dies könnte mit der aktuellen Display-Technologie ausgestattet sein. Dem Analysten Ming-Chi Kuo zufolge soll Apple aber auch ein Modell mit Mini-LED-Display planen, sodass aktuell mehrere Möglichkeiten für die Aktualisierung des kleinen MacBook Pro im Raum stehen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "MacBook Pro 2020: Hat Apple selbst Details zum neuen Einsteigermodell geleakt?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.