Todolicious

Mac App Store: Entwickler macht App kostenlos, 24000 Downloads in 48 Stunden

Wenn gar nichts mehr hilft, wird der Preis einer App eben auf null Euro gesenkt, so läuft es im App Store ab. Entwickler hoffen damit in die Top-Listen zu geraten und dort auch zu bleiben, wenn sie den Preis wieder anheben. Der Entwickler einer To-Do-Liste hat dies auch auf dem Mac probiert - mit Erfolg.

Von   Uhr

Todolicious heißt die App und ob der Programmierer nun darauf vertraut, durch eine Platzierung in den Charts zu mehr Verkäufen zu kommen, oder durch die Berichterstattung von Maclife.de oder MacStories, ist unklar. Aus der Liste der meistgekauften Apps fiel die Anwendung nach ein paar Tagen heraus, auch aus den Top 12 in der Produktivitätskategorie verabschiedete sich die To-Do-Liste.

Als Experiment wurde die App für zwei Tage kostenlos verteilt - und schon schnellten die Downloadzahlen nach oben: 24000 Downloads in 48 Stunden. Es könnte an der Art des Programms liegen, dass es sich nur schwer verkaufen ließ: Eine To-Do-Liste für 7,99 Euro ist für weniger Leute ein Schnäppchen als beispielsweise Pixelmator und Sketchbook Pro, die mit niedrigeren Preisen ebenfalls erfolgreich waren.

Ob sich dies letztlich für Entwickler auszahlt, müssen die nächsten Monate zeigen, denn die über 20000 Nutzer erwarten auch Support und Updates. Das kann schnell zum Verlustgeschäft werden.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Mac App Store: Entwickler macht App kostenlos, 24000 Downloads in 48 Stunden" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

das ist wohl wirklich ein sehr simpel gehaltenes Programm, mit dem entsprechend wenig anzufangen ist.
Der Preis mit 0 € ist da schon angemessen. Aber fast 8 €??? Das sollte sich für diese Leistung jeder genau überlegen!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.