Debütant

Google Now jetzt auch in Chrome für Mac verfügbar

Google integriert den persönlichen Assistenten Google Now ab sofort in den Browser Google Chrome für Mac. Damit steht die bislang nur von der mobilen Anwendung in iOS bekannte Erweiterung der Search-App auch auf dem Desktop oder Laptop im Browser zur Verfügung.

Von   Uhr

Nach eineinhalb Monaten Testphase in der Beta-Version, kommt Google Now jetzt im Google Chrome Browser für den Mac zum Einsatz. Wie Google ankündigt, wird der persönliche Assistent damit in den nächsten Wochen für alle Anwender verfügbar sein. Der Nutzer braucht sich lediglich im Browser am Desktop mit seinem bestehenden, für iOS genutzten Google-Account einloggen.

Google Now bietet individuell erstellbare Karten mit Informationen über Termine, Wetter oder Verkehrslage, wie es sie bereits in iOS-Geräten gibt. Nun können auch Google-Dienste wie Kalenderbenachrichtigungen nahtlos zwischen iOS-Gerät und Desktop-Computer ausgetauscht werden.

Die Karten erscheinen im Benachrichtigungsfenster von Google Chrome und zwar genauso wie in der mobilen Version. Allerdings werden einige aus der Google Search-App auf iPhone oder iPad bekannte Karten derzeit noch nicht unterstützt.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Google Now jetzt auch in Chrome für Mac verfügbar" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.