Last Exit

Stichtag 31. Juli: iWork.com nur noch eine Woche erreichbar

Nur noch fünf Tage, dann ist Schluss mit iWork.com. Am 31. Juli schaltet Apple den Dienst, mit dem sich iWork-Dokumente anderen Personen zugängig machen lassen, endgültig ab. iWork.com hatte nie den gewünschten Erfolg und wird durch iCloud überflüssig.

Von   Uhr

Die Public Beta von iWork.com wird am 31. Juli 2012 eingestellt. Ab dem Zeitpunkt ist es weder möglich, dort neue Dokumente aus iWork-Programmen zu veröffentlichen, noch werden bereits hoch geladene Dokumente für den Anwender oder andere zugriffsberechtigte Personen weiter verfügbar sein.

Ersetzt wird iWork.com in gewisser Weise zukünftig durch iCloud. Mit Apples Cloud-Service lassen sich Dokumente zwischen Computern und iOS-Geräten austauschen. Apple empfiehlt allen, die iWork.com benutzt haben, die dort gespeicherten Dokumente bis zum Stichtag herunter zu laden.

Apple hatte iWork.com im Januar 2009 eingeführt, um iWork-Dokumente mit anderen Nutzern teilen zu können. Der Dienst kam allerdings nie aus dem Beta-Stadium heraus.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Stichtag 31. Juli: iWork.com nur noch eine Woche erreichbar" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.