Patentklage von Motorola Mobility

iCloud und MobileMe: Apple schaltet Push-E-Mail-Service ab

In einem offiziellen Support-Dokument gibt Apple bekannt, dass der Push-E-Mail von iCloud und MobileMe Mail aktuell in Deurschland nicht verfügbar ist. Als Grund für die derzeitige Service-Unterbrechung nennt das Unternehmen eine kürzliche Patentklage von Motorola Mobility.

Von   Uhr

Die Symptome der vorgenannten Einschränkung fasst Apple wie folgt zusammen:

„Betroffene Kunden werden weiterhin ihre iCloud- und MobileMe-E-Mail erhalten; neue Nachrichten werden jedoch erst dann auf ihre Geräte geladen, wenn das Mail-Programm geöffnet wird, bzw. wenn das Gerät periodisch neue E-Mails abruft, je nach Konfiguration der iOS-Einstellungen. Der Push-E-Mail-Service auf Desktop-Computern, Laptop-Computern und im Internet, sowie Dienste anderer Anbieter, wie z. B. Microsoft Exchange ActiveSync, sind hiervon nicht betroffen.“

Wie man die eigenen E-Mails auch weiterhin im Hintergrund laden kann, erklärt Apple ebenfalls im Supportdokument „Der Push-E-Mail-Service ist für Benutzer von iCloud und MobileMe Mail innerhalb der Grenzen Deutschlands derzeit nicht verfügbar“. Dort stellt das Unternehmen zudem klar, dass man das Motorola-Patent für ungültig hält und Berufung einlegt.

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iCloud und MobileMe: Apple schaltet Push-E-Mail-Service ab" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Also bei mir kam vor einer Stunde noch eine E-Mail per Push-Benachrichtigung (iCloud)

Liebe Motorola (und Apple)
Klagt euch virtuell in Grund und Boden. Ist mir absolut egal. ABER: Hört auf, bestehende Kunden REAL zu vôgeln indem ihr Funktionen abschaltet und Verkäufe verbietet. Das ist einfach der falsche Weg. Okay?

Gruss S.

Richtig!

Vielleicht etwas krass formuliert, aber dem Kontext stimme ich zu. Mir sind zwar die Nutzen von Patenten durchaus klar, aber das Verhalten der Industrie, in allen Bereichen der IT, geht mir langsam so was von auf den Keks. Muss man den Fortschritt so brachial aufhalten und die Kunden, die es schon nutzen verärgern und verarschen? Langsam ist es nicht mehr lächerlich sondern nur noch traurig.

Hey Du Heini 12:36 Uhr Kannst Du Dich auch anders äussern?
Was bist Du denn für eine Rotze???? Motorola hat den ganzen kram doch angefangen, also halt mal ganz schön deine Zähne im Mund.

Jemand der andere Menschen als "Rotze" bezeichnet sollte vielleicht, bevor er von anderen verlangt, sich anders zu äußern, lieber erstmal vor der eigenen Tür kehren...

@Gast 00:51 Uhr
Und haste schon gemacht? Gerade die, die hier so schreiben sind die schlimmsten.
Geh nach Hause Fegen

Recht hast Du

Und der Nutzer leidet wieder. Irgendwie wird die ganze Patentklagerei sehr lächerlich...

Wenn die weiter so machen, kauf ich Blackberry...

Naja Schwarzbeere hat auch seine Schattenseiten... wer das kennt.... will es nicht mehr unbedingt... dort gibt es auch jede Menge Ärger und mit dem Datenschutz ist es auch nicht soooo dolle....

Ich bezweifle sehr stark, das Motorola oder irgendjemand anders auf die Funktion push mail ein Patent haben kann ! Überhaupt müsste man die ganze Patentmischpoke mal ordentlich verprügeln ! Bald kann man ja nicht mal mehr furzen ohne das irgendsoein Held mit einer Patentklage daher kommt die irgendwelche Kasper in irgendwelchen Pseudo-Gesetzgeberschichten beim Barbecue auskaspern. Ob es nun funktioniert oder nicht... ich schließe mich den Vorrednern an..... dieser ganze Patentkrieg in der Öffentlichkeit nervt... sollen das gefälligst im Hinterzimmer auskaspern. Wir Nutzer wollen einfach nur Produkte die reibungslos funktionieren. Motorola hat nach meinem Geschmack bis auf dieses eine metallene wunderbar designte Clam-Shell phone nichts schönes mehr rausgebracht.

Wenn man, wie Du, von der Patentvergabe so offensichtlich gar keine Ahnung hat, sollte man einfach mal die Fresse halten!

Klef, klef.

Im Notfall halt einfach die iCloud mails an Gmail weiterleiten lassen, und diese dann per exchange einbinden...

Wo liegt eigentlich Deurschland? Oder wird doch Deutschland gemeint? Das kommt davon, wenn Texte 1:1 aus der Schweiz kopiert werden!

Ich wär ja stark dafür das ich auf meinem Android wieder Slide-To-Unlock oder den Bounce-Effekt zurück bekomme und im Gegenzug erhält IOS Push-Mail wieder. ;-)

Egal, warum Apple dazu rechtlich gezwungen war. Kein Push Mail ist Steinzeit!

Und ich wunder mich, warum ich keine Pushs mehr kriege... Fuck you, Motorola! Ihr kotzt mich an mit Eurem beschissenen Patent-War!

Jahrelang hat Motorola wohl die Füße still gehalten, was das Push-Mail-Patent und andere betrifft. Jetzt hat Google den Daumen drauf und schon macht Motorola bei der Patentschlacht mit.

Nicht Moto, sondern Google. Google wird immer unsympathischer.

Richtig. Tim Berners Lee, der sollte alle verklagen!!!!! Ausser natürlich Apple, weil er eben dieses mit einem NextCube vollbracht hatte.

die Firmen schaden sich eigentlich mit solchen Klagen immer mehr selber, als ihren Konkurrenten. Das Image von Motorola ist jetzt auf jeden Fall nicht besser... Allerdings hat Apple ja mit der Klagerei angefangen - und Google musste ja ein Mittel finden, sich zu verteidigen und Angriff ist die beste Verteidigung.
Also nicht nur Motorola/Google schlecht reden - die ganze Industrie macht das schließlich so - allen voran Apple

Bei mir hat der Push-Mail service auch nicht geklappt so gegen Mittags bis Abends, aber jetzt funktoniert es bei mir wieder

Zufall? Also bei mir klaps noch nicht. Eben getestet.

Vielleicht sollte der Erfinder der eMail auch Patentklage einreichen und dann schalten wir den gesamten eMail Verkehr ab und kommunizieren wieder über Papier... ;-)

Apple, Motorola, Google und wie sie alle heißen, sollten sich nun wirklich mal an den runden Tisch hocken und mal ernsthaft bei Wasser und Brot diskutieren, was das eigentlich bringt, und wer am Ende gewinnen kann. Ich behaupte niemand - nein doch die Patentanwälte und die Gerichte.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.